Zum Inhalt wechseln

Ausgabe 02/2003

Nach einem heißen Herbst und Winter sind die Ergebnisse der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst mit einem Kompromiss in zähem Ringen doch noch akzeptabel vereinbart worden – nur Berlin steht noch im Rampenlicht. Dort ist der Senat bekanntlich blitzartig aus den Arbeitgeberverbänden ausgetreten und versucht nun, mit harten Positionen das Ergebnis unter den bundesweiten Tarifabschluss zu drücken. DP berichtet ab Seite 6 unter dem Titel „Kompromiss in letzter Minute“ darüber.



Zum Heft: DEUTSCHE POLIZEI 02/03

Sollte Ihnen der zum Lesen nötige "Acrobat Reader" fehlen, so können Sie diese Software von der Homepage http://www.adobe.de kostenlos herunterladen.

Weiter Themen der Februar-Ausgabe:

Solidarische Geschlossenheit ist gefordert: Es geht darum, gemeinsam gegen die Sparinitiativen einiger Landesregierungen vorzugehen. Die nächste Gelegenheit bietet sich in Mainz am 13. Februar, die GdP ruft zu einer bundesweiten Demonstration auf.

Brennpunkt Hauptstadt: Berliner Senat begeht Tarifflucht; Internationale Gewerkschaftspolitik: „Rechte werden nicht vergeben – die muss man erkämpfen“; Kriminalität: Schwerpunktthema Wirtschaftskriminalität bei der BKA-Herbsttagung (Teil 2) und Millionenschäden durch organisierte Diebesbanden, ein Beitrag aus BGS-Sicht; DP-Autor Berndt Georg Thamm über Terrorgefahren aus dem Kaukasus; Erfolgreiche Präventionsarbeit: erste Etappenziele erreicht, und last but not least: Das Seniorenjournal.