Zum Inhalt wechseln

Ausgabe 08/2002

Polizeibeamte haben nun mal keinen normalen Job, sagte der IMK-Vorsitzende, Dr. Kuno Böse, auf der Pressekonferenz Anfang Juli in Berlin, auf der er mit dem GdP-Vorsitzenden Konrad Freiberg und Prof. Dr. Thomas Ohlemacher vom KFN (Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsens e.V.) die Studie des KFN "Gewalt gegen Polizeibeamtinnen und -beamte 1985-2000" vorstellte. Eine einmalige Studie, so Dr. Kuno Böse, da bislang vor allem die Gewalt im Focus gestanden habe, die von der Polizei ausgeht. DEUTSCHE POLIZEI im August-Titel mit den Hintergründen der KFN-Studie. Die Bundestagswahl steht vor der Tür. Die Parteien haben ihre Wahlprogramme veröffentlicht, die Kandidaten "fetzen" sich medienwirksam bei zahlreichen Terminen. Der GdP-Vorsitzende Konrad Freiberg stellt in seinem Kommentar klar, dass er jede Form von Wahlaussagender Gewerkschaften entschieden ablehnt, ob intern oder öffentlich. "Ich würde es zum einen als Entmündigung der Wähler empfinden, zum anderen aber auch respektiere ich die politischeVielfalt ..." Im hinteren Teil des Heftes stellt die Redaktion eine "Wahl-Hilfe" zur Verfügung. Ohne zu bewerten, wurden für die GdP elementare Wahlaussagen der im Bundestag vertretenen Parteien herausgelöst und gegenüber gestellt.



Zum Heft: DEUTSCHE POLIZEI 8/02



Weiter im Heft:

Die terroristische Bedrohung ist für Spaniens Polizei Alltag; DP-Autor Wolfgang Dicke reiste mit der UISP ins Baskenland.
Ist das Internet ein Haifischbecken? Zumindest die Wahrscheinlichkeit einem unlauterem Anbieter auf den Leim zu gehen, ist groß genug. Eine relativ neue Bedrohung tritt in Verbindung mit Anbieter-Software und Download-Programmen auf, die versteckte 0190-Nummer. Präventionsexperten der Polizei geben Tipps, den "Link zum Nepp" zu umgehen.
Der GdP-Bundesfachausschuss lud zum Symposium "Die Position der Bereitschaftspolizei im Sicherheitsgefüge der Europäischen Union". Alle vier Jahre wird ein besonderes Thema aus dem Bereich "Einsatz geschlossener Einheiten in polizeilichen Großlagen" betrachtet. Diesmal auf der Tagesordnung: die Globalisierungskrawalle.

Was gibt es noch:
- Die Service-Seite der GdP mit allen Adressen und Telefon/Fax-der Landesbezirke und Bezirke, dem aktuellen Landesvorstand und den Online-Erreichbarkeiten.