Zum Inhalt wechseln

Ausgabe 10/2003

Die Oktober-DP beschäftigt sich im Titel mit der drängenden Frage nach Reforen des Gesundheitssystems. Hinter der Überschrift „Die Bürgerversicherung – Antwort auf die Finanzprobleme im Gesundheitswesen“ verbirgt sich ein Text der Autoren Gabriele Klever-Deichert und Prof. Dr. Dr. Karl-W. Lauterbach (Rürup-Kommission).

Zur Deutsche Polizei 10/03


Die Oktober-DP beschäftigt sich im Titel mit der drängenden Frage nach Reforen des Gesundheitssystems. Hinter der Überschrift „Die Bürgerversicherung – Antwort auf die Finanzprobleme im Gesundheitswesen“ verbirgt sich ein Text der Autoren Gabriele Klever-Deichert und Prof. Dr. Dr. Karl-W. Lauterbach (Rürup-Kommission).

In der aktuellen gesundheitspolitischen Diskussion, so die Autoren, werde das Für und Wider der so genannten Bürgerversicherung als Beitrag zur Reform der Finanzierungsstrukturen des Gesundheitswesens kontrovers diskutiert.
Während die Gegner behaupten, es gehe bei dem Konzept lediglich darum, mehr Geld ins System zu pumpen, sehen die Befürworter der Bürgerversicherung hierin die Möglichkeit, die Lohnnebenkosten zu senken und gleichzeitig die Beitragsgerechtigkeit zu erhöhen. Die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) soll auf diese Weise für die kommenden Herausforderungen nachhaltig gestärkt
werden.
Der DP-TiteI stellt das Konzept der Bürgerversicherung vorund zeigt die Auswirkungen des Konzeptes für die Gesellschaft und die Versicherten auf.

Weitere Themen:
Terrorismusbekämpfung: Ergänzungsbedarf bei der Terrorismusbekämpfung?; Recht: EuGH-Urteil Bereitschaftsdienst; Internationales: Europäische Verfassung: Streikrecht für Polizei – ja oder nein?; IuK-Technik: Bundeseinheitlicher Digitalfunk in weiter Ferne sowie INPOL-Neu heißt jetzt INPOL und ist erst der Anfang; Lagebild Arbeitsbedingungen: Missstände gesucht und jede Menge gefunden.