Zum Inhalt wechseln

Deutsche Polizei

Ausgabe 5/2012

Die Tarifbeschäftigten im öffentlichen Dienst des Bundes und der Kommunen erhalten ab dem 1. März 2012 3,5 Prozent mehr Lohn. Ab dem 1. Januar 2013 kommen 1,4 Prozent hinzu und ab dem 1. August 2013 noch einmal 1,4 Prozent. „Am Ende der vereinbarten Laufzeit von 24 Monaten steht eine stattliche Einkommenssteigerung von 6,3 Prozent – mit Zinseszins sogar 6,42 Prozent. Das ist ein zufriedenstellendes Ergebnis“, kommentierte Bernhard Witthaut, GdP-Bundesvorsitzender, das zähe Ringen um Prozente.

Weitere Themen:

KURZ BERICHTET; KOMMENTAR Kampftag oder Feiertag?; FORUM/PERSONALRATSWAHLEN BRANDENBURG; TITEL/TARIFRUNDE ERFOLGREICH Zähes Ringen um stattliche Einkommensverbesserungen; 25 JAHRE SENIORENGRUPPE Erfahrung gestaltet Zukunft; SOCIAL MEDIA Das Geschäft mit den "Freunden"; IMK-SONDERSITZUNG V-Leute in Führung abgeschaltet: GdP unterstützt Weg zu NPD-Verbot; RECHTSEXTREMISMUS Innenausschuss uneins über Neonazi-Verbunddatei; VERKEHRSRECHT Sonderrechte bei Privatfahrt; OSG-WERBEMITTELVERTRIEB Erstmals Sommer-Sonder-Special-Katalog der OSG; 17. DEUTSCHER PRÄVENTIONSTAG "PolizeiDeinPartner.de" jetzt online; AUSLANDSEINSÄTZE Sitzen auf gepackten Koffern; ÖFFENTLICHER DIENST Den Stellenabbau zu weit getrieben; BFA BEAMTEN- UND BESOLDUNGSRECHT Falscher Weg Föderalismusreform; VERKEHR Missachtung von Verkehrsregeln ist unter Radfahrern inflationär; PERSONALRATSWAHLEN BKA; ORGANISIERTE KRIMINALITÄT Polizeilichen Druck auf kriminelle Rocker-Szene erhöhen; TAGUNGEN DER GdP-REDAKTEURE Im Netz ist Stillstand Rückschritt; GESELLSCHAFT Zutritt unter 16 verboten; RECHT/URTEILE; JUNGE GRUPPE; BÜCHER