Zum Inhalt wechseln

Ausgabe 8/2012

Braucht es in der Polizeiausbildung das Fach „Ethik“? Als wissenschaftliche Disziplin gibt es die „Polizeiethik“ jedenfalls deutschlandweit so gut wie nicht. Aber wer weiß schon, was sich hinter der „Ethik“ speziell in der Vorbereitung auf den Beruf des Polizisten verbirgt? Sind Vorbehalte möglicherweise berechtigt oder kann das Fach eine wirkliche Lücke in der Ausbildung schließen? Tobias Trappe, Professor an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in NRW lehrt das Fach „Ethik“ mit Leidenschaft. Nachfolgend seine Reflektionen über Notwendigkeit und Möglichkeiten dieses besonderen Faches für besondere Menschen.

 

 Zum Heft Deutsche Polizei 8/2012
 
 Falls Sie einen Leserbrief zu einem Artikel dieser Ausgabe schreiben möchten, klicken Sie bitte auf das Mail-Zeichen.

 
Bitte vergessen Sie nicht, den Artikel zu nennen,
zu dem Sie sich äußern möchten:
gdp-pressestelle@gdp.de
 
 
Weitere Themen:
KOMMENTAR Risiken und Nebenwirkungen; FORUM, GEFAHRGUT Absolutes Alkoholverbot muss bleiben; TITEL/ETHIK Ethik: das beste Fach überhaupt, Das steck ich schon weg, dafür bin ich Profi ..., Das innere Team zu Wort kommen lassen; MITGLIEDERSERVICE Studium-Hilfe mit der GdP-Literaturdatenbank; NSU-UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS "Erhebliche Defizite in der Zusammenarbeit"; RECHT; PARLAMENTARISCHER ABEND GdP im Gespräch mit Politik, Polizei, Wissenschaft und Presse; EINSATZTECHNIK Hochauflösende Videotechnik unterstützt Polizeikräfte; VIDEOAUFKLÄRUNG LAGEN "Hilfreich ist ein Blick über den Zaun ..."; ORGANSPENDE Es kann jeden treffen, Und wieder 4 1/2 Stunden Dialyse, Ziel: Spendenbereitschaft erhöhen; BÜCHER; SENIORENJOURNAL; AKTUELL Verfassungsschutzbericht: Terrorgefahr bestätigt Notwendigkeit effizienten Nachrichtendienstes
 
Um die aktuellen DP-Landesjournale zu lesen, klicken Sie bitte auf die entsprechenden Symbole. Die Bezirksjournale BKA und Bundespolizei erreichen Sie nach dem Mitglieder-Login auf der Homepage der Bezirke: