Zum Inhalt wechseln

Deutsche Polizei

Ausgabe 4/2013

Auf dem diesjährigen Verkehrsgerichtstag Ende Januar im niedersächsischen Goslar, dem wichtigsten Treffen von Verkehrsexperten in Deutschland, diskutierten fast 2.000 Juristen, Wissenschaftler und Verkehrsexperten aus ganz Europa aktuelle Themen der Verkehrssicherheit und des Verkehrsrechts.

Zum Heft Deutsche Polizei 4/2013

Im Mittelpunkt standen diesmal vor allem die Bekämpfung aggressiven Verhaltens im Straßenverkehr sowie Fragen der Verbesserung der Fahrausbildung, die Nachvollziehbarkeit von Geschwindigkeitskontrollen und die geplante Reform der Verkehrssünderkartei.

Weitere Themen:

KOMMENTAR Gefahr erkannt, Gefahr gebannt?; FORUM; TITEL/VERKEHRSGERICHTSTAG Rowdys, Raser - Deutsche Autofahrer immer aggressiver?; KRIMINALITÄT Künstliche DNA - Prävention durch Abschreckung; POLITISCHE KONTAKTE GdP-Delegation trifft neuen IMK-Vorsitzenden; BFA SCHUPO Wechselschichtdienst im Fokus der Beratungen; MITBESTIMMUNG Deutscher Personalrätepreis; EUROPÄISCHER POLIZEIKONGRESS GdP-Stand als Anziehungspunkt für Sicherheitsexperten; TARIFRUNDE 2013 Urlaub gerettet! Einkommen erhöht!; FRAUENGRUPPE (BUND) GdP-Mentoring für Frauen, Zwischenbilanz aus Niedersachsen, Erfahrungsbericht: Was verbindet die Direktionsgruppen Pirna und Hannover?, Erste Eindrücke des Bremer Tandem; GLEICHSTELLUNG Studie zu Beurteilungen im Polizeivollzugsdienst abgeschlossen!; GdP INTERN Zeitungsartikel löst massive Kritik aus, Forum zum Beitrag in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung; GEWALT GEGEN POLIZEI Düsseldorfer Autor mit GdP-Stern ausgezeichnet; AUS DEN LÄNDERN Kernaufgaben der Sicherheit und fiskalische Überlegungen miteinander vereinbar?; KINDERSCHUTZ Fünf Jahre Kinderschutzhotline in Mecklenburg-Vorpommern; SENIORENJOURNAL; BÜCHER/IMPRESSUM