Zum Inhalt wechseln

Ausgabe 5/2013

Donnernde Motoren tonnenschwerer LKW, gehetzte und termingeplagte Pendler in teilweise hoch motorisierten, aber immer pfeilschnellen PKW gebündelt auf dreispurigen Bundesautobahnen – ein Potpourri unterschiedlichster Einsatzbedingungen bildet den Alltag für Polizeibeamte auf Bundesautobahnen und deren täglichen Dienst.

Schwere Unfälle und steigende Verkehrszahlen belasten die oftmals seit Jahrzehnten diensttuenden Kolleginnen und Kollegen sowohl körperlich als auch seelisch. Sie bedürfen neben medizinischer Betreuung unausweichlich technischen Fortschritt. Nur dadurch kann die Arbeit der Beamten sicherer gemacht und Belastungen reduziert werden. Ein Blick auf die aktuelle Situation und die notwendige Zukunft.
 
 Zum Heft Deutsche Polizei 5/2013
 
 Falls Sie einen Leserbrief zu einem Artikel dieser Ausgabe schreiben möchten, klicken Sie bitte auf das Mail-Zeichen.

 
Bitte vergessen Sie nicht, den Artikel zu nennen,
zu dem Sie sich äußern möchten:
gdp-pressestelle@gdp.de
 
 
Download: Quellenangaben zur Titelgeschichte "Arbeitsplatz Autobahn - Die Gefahren enden nicht an der Landesgrenze" von Martin Zink nach dem Klick.

Weitere Themen:
KOMMENTAR Todesfalle Autobahn; FORUM; TITEL/VERKEHR Arbeitsplatz Autobahn - Die Gefahren enden nicht an der Landesgrenze; GESCHICHTE Zerschlagung der Gewerkschaften; DIENSTSPORT "Kein normaler Schreibtisch-Job"; JU-JUTSU Internationales Polizei-Bundesseminar in Uelzen wieder voller Erfolg; PRÄVENTIONSPROJEKT BOB gründet bundesweites Netzwerk; VEREINBARKEIT VON BERUF UND FAMILIE Schöngefärbte Botschaften; VERANSTALTUNG 13. Wissenschaftliche Fachtagung der Kriminologischen Gesellschaft 2013; WASSERSCHUTZ "Nationale Küstenwache" verspricht keinen Mehrwert; SENIOREN Jörg Radek als neuer Ansprechpartner für GdP-Bundesseniorenvorstand; FORUM Zu: Damit Burn-out nicht zum Flächenbrand wird, DP 1/13; BURN-OUT-INTERVIEW Großen Leidensdruck ernst nehmen; BILDUNGSREISE Mit der GdP nach Israel; JUNGE GRUPPE (GdP); BÜCHER/IMPRESSUM
 
Um die aktuellen DP-Landes- und Bezirksjournale zu lesen, klicken Sie bitte auf die entsprechenden Symbole. Das Bezirksjournal BKA erreichen Sie nach dem Mitglieder-Login auf der Homepage des Bezirks: