Zum Inhalt wechseln

Einkommensrunde 2009:

GdP-Hessen ruft zu landesweiter Aktion auf

Wiesbaden.

Die GdP-Hessen hat zusammen mit den anderen Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes für die Beamtinnen und Beamten Hessens die gleiche Forderung aufgestellt wie für den Tarifbereich.


  • Erhöhung der Grundgehaltssätze, der Ortszuschläge, der Zuschläge etc. um 8 %, mindestens jedoch um 200,00 €
  • Erhöhung der Grundbeträge der Anwärterinnen und Anwärter um 120,00 €
  • Übertragung auf den Bereich der Versorgungsempfängerinnen und -empfänger
  • Im Rahmen der Verhandlungen zu einem neuem Manteltarifrecht beim Land: Vereinheitlichung und Reduzierung der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit 5. Die Laufzeit der Regelung soll 12 Monate betragen
Download: Flugblatt der GdP-Hessen