Zum Inhalt wechseln

Hintergrundinfo zur VBL-Auseinandersetzung

Wie ist die Ausgangslage? Die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes befinden sich in einer Tarif- und Besoldungsrunde mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL). Und obwohl nur die Entgeltregelungen zum 31. Dezember 2014 gekündigt sind, verknüpft die TdL diese Verhandlungen mit der betrieblichen Altersversorgung bei der VBL. Über die zusätzliche Alters- und Hinterbliebenenversorgung bei der VBL bzw. den kommunalen Zusatzversorgungskassen (ZVK) wird schon lange gesondert verhandelt. Die daran beteiligten Arbeitgeberbereiche – Länder, Bund und kommunale Arbeitgeber (VKA) – haben diese Verhandlungen jedoch im Mai 2014 abgebrochen. Die geltenden Altersversorgungstarifverträge (ATV für die VBL und ATV-K für die kommunalen Zusatzversorgungskassen) haben sie nicht gekündigt.

Download: pdf-Flyer