Zum Inhalt wechseln

Impressionen der GdP-Fachtagung "Senioren als Täter und Opfer" am 9. Oktober 2013 in Berlin

Die Seniorinnen und Senioren in Deutschland nehmen zahlenmäßig immer mehr zu. Bald werden mehr als 30 Prozent der Einwohner hierzulande jenseits der 60 sein. Ältere werden nicht nur Opfer Krimineller, sondern öfter auch Täter. Diese Gruppe ist zwar noch relativ klein, jedoch steigen die Fallzahlen. Ob die Polizei auf dieses Phänomen vorbereitet ist, erörterten die rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der von den Medien viel beachteten Fachtagung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Anfang Oktober in Berlin. Noch mangelt es an kriminologischen Forschungen und Daten zu diesem Thema. Vor allen das sogenannte Dunkelfeld hochaltriger Täter und Opfer stellt die Wissenschaftler vor große Herausforderungen ...

Bitte klicken Sie sich durch die Bildergalerie:
Fotos: GdP/Immel