Zum Inhalt wechseln

Zur Person:

Polizeidirektor Uwe Kilz, Leiter Inspektion Prävention und zentrale Dienste in der Polizeidirektion Dresden


Polizeidirektor Uwe Kilz (49), ist seit Anfang 2009 Leiter Inspektion Prävention und zentrale Dienste in der Polizeidirektion Dresden.

Uwe Kilz begann seinen Dienst 1978 bei den bewaffneten Organen in der DDR.

Nach dem Wehrersatzdienst absolvierte er die Offiziershochschule als Fernmelder in Löbau-Zittau. Von 1987 bis 1990 studierte er an der Militärakademie in Dresden. Danach wurde er Kommandoführer Volkskammer bei der Übergangsregierung De Maiziere, um nach Abwicklung selbiger in den Polizeivollzugsdienst des Freistaates Sachsen zu wechseln.

Ab 1990 leitete er zunächst den Fachdienst Personen- und Objektschutz in der Landespolizeidirektion Zentrale Dienste.

Zwischen 1994 und 1998 übernahm PD Kilz die Leitung des Stabsbereiches PVD in der Landespolizeidirektion Zentrale Dienste.

Zwischenzeitlich sammelte er auch Erfahrungen im Ausland. So war er in Bosnien und im Kosovo im Einsatz und studierte beim amerikanischen FBI in Quantico in Virgina.

1998 wechselte Uwe Kilz in das SMI/Referat 31, war dort als Leiter des Lagedienstes eingesetzt und zugleich stellvertretender Referatsleiter.

Von 2000 bis 2008 war er Abteilungsführer in der sächsischen Bereitschaftspolizei, davon über zwei Jahre in Dresden.

Nach seinem Credo gefragt, sagte Polizeidirektor Kilz mit einem Augenzwinkern: „Häuptlinge haben wir genug, es ist Zeit sich um die Indianer zu kümmern“. Weiter fügte er hinzu: „Nein im Ernst, jeder polizeiliche Erfolg basiert auf einer Stärkung der Basis und genau das ist mein Ziel.“

Link: Weitere Informationen zur Polizeidirektion Dresden