Zum Inhalt wechseln

Zur Person:

Ulrich Mäurer, Senator für Inneres und Sport der Freien Hansestadt Bremen und Vorsitzender der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren (IMK) im Jahr 2009


Senator Ulrich Mäurer wurde am 14. Juli 1951 in Höhr-Grenzhausen / Westerwaldkreis geboren. Er ist verheiratet und hat 2 Kinder. Nach seinem Abitur
studierte er Rechtswissenschaft in Marburg und Bremen.

1979 wurde er Assessor in der bremischen Verwaltung und nahm dort verschiedene Referentenaufgaben in der senatorischen Dienststelle des Senators für Rechtspflege und Strafvollzug wahr.

Ab November 1987 leitete Ulrich Mäurer das Ausbildungs- und Prüfungsamt für die einstufige Juristenausbildung. Weniger als ein Jahr später, im August 1988, wurde er Abteilungsleiter in der senatorischen Dienststelle des Senators für Justiz und Verfassung.

Anfang 1997 übernahm er zusätzlich die Geschäftsführung der JUDIT-Bremen, ein Landeseigenbetrieb der Freien Hansestadt Bremen.

Im Mai 1997 wechselte Ulrich Mäurer als Staatsrat zum Bremer Senator für Justiz und Verfassung.

Seit dem 7. Mai 2008 bekleidet er das Amt des Senator für Inneres und Sport der Freien Hansestadt Bremen.

Im Jahr 2009 hat das Land Bremen turnusmäßig den Vorsitz der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren übernommen, sodass Senator Mäurer in diesem Jahr den Vorsitz der IMK inne hat.

Link: Senator für Inneres und Sport in der Freien Hansestadt Bremen