Uwe Koßel übernimmt kommissarisch den Landesvorsitz

Vorsitzender lässt sein Amt vorerst ruhen

Hamburg.

24.7.2009

In der BILD-Zeitung vom 24.07.09 wird darüber berichtet, dass Vorwürfe gegen André Bunkowsky, Kriminaloberrat der Polizei und Landesvorsitzender der GdP Hamburg erhoben werden. Dabei sollen es um den Verdacht des Verrats von Privatgeheimnissen und den Verdacht der Korruption gehen.
Dazu der Landesvorsitzende der GdP: „ Von der Vorwurfslage bin ich überrascht. Ich bin mir sicher, dass sich diese strafrechtlichen Vorwürfe als unbegründet und haltlos erweisen werden.
Die Ermittlungen haben sich aus meiner Tätigkeit als Polizeibeamter ergeben. Um jedoch Schaden von der Gewerkschaft der Polizei abzuwenden, lasse ich bis zur Klärung der Vorwurfslage und solange die Ermittlungen laufen mein Ehrenamt als Landesvorsitzender der GdP Hamburg ruhen. Die Geschäfte werden ab sofort kommissarisch von meinem Vertreter Uwe Koßel übernommen.“

100.000 Demonstranten in Berlin!

Unter dem Motto: Für ein soziales Europa, haben am Samstag den 16. Mai 2009 ca. 100.000 Menschen in Berlin demonstriert. Unter den Demonstranten war auch eine Delegation aus Hamburg, die sich bereits um 07.00 Uhr in der Früh auf den Weg machte. Gemeinsam mit den anderen DGB-Gewerkschaften wurde gegen Sozial- und Stellenabbau als Folge der Wirtschafts- und Finanzkrise demonstriert."

18.5.2009

© 2007 - 2014 Gewerkschaft der Polizei Bundesvorstand