Zum Inhalt wechseln

GBV-Bezirk Bundespolizei künftig mit zwei Frauen

Gewählte Vertreter aus den Bereichen der Bundespolizei, des Zolls und der BAG haben in ihrer Funktion als Gewerkschaftsbeirat am 22. November 2016 Erika Krause-Schöne zur stellv. Vorsitzende des Bezirks Bundespolizei mit überwältigender Mehrheit gewählt. Erika Krause-Schöne ist bereits seit 2014 Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes (GBV) und tritt nun mit der Wahl ab dem 1. Februar […]

Gewählte Vertreter aus den Bereichen der Bundespolizei, des Zolls und der BAG haben in ihrer Funktion als Gewerkschaftsbeirat am 22. November 2016 Erika Krause-Schöne zur stellv. Vorsitzende des Bezirks Bundespolizei mit überwältigender Mehrheit gewählt. Erika Krause-Schöne ist bereits seit 2014 Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes (GBV) und tritt nun mit der Wahl ab dem 1. Februar 2017 die Nachfolge von Karlfred Hofgesang an, der die Bundespolizei am 31. Januar 2017 in den Ruhestand verlassen wird.

Durch diese Wahl wurde die Funktion eines weiteren Mitglieds im geschäftsführenden Vorstand frei. Der GBV schlug dafür die Kollegin Judith Hausknecht vor. Dieses hat der GBV bewusst vor dem Hintergrund des Frauenförderplans der GdP getan. Gemäß Frauenförderplan sollen Frauen gemessen an ihrem Anteil der Mitgliedschaft in den Organen der GdP und in den Personalräten vertreten sein. Somit war der Vorschlag des GBV folgerichtig und notwendig. Davon abgesehen zog durch die erfolgreiche Wahl von Judith Hausknecht erstmals wieder eine Beamtenvertreterin aus dem Bereich der Verwaltung in den GBV ein. Judith Hausknecht engagiert sich bereits seit Jahren für die GdP und stammt aus der BPOLD Frankfurt am Main. Sie ist darüber hinaus Mitglied u. a. im BPR und befasst sich dort vorrangig mit dem Thema Haushalt.

Die Frauengruppe des Bezirks wünscht Erika und Judith viel Erfolg in ihren zukünftigen Funktionen!

...