Zum Inhalt wechseln

„Leben in Sicherheit“ - Gewerkschaft der Polizei in MV stellt Weichen für die nächsten Jahre

Schwerin.

Unter dem Motto „Leben in Sicherheit“ wird der 7. Ordentliche Landesdelegiertentag der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Mecklenburg-Vorpommern vom 26. bis 27. April in Rostock die Weichen für die nächsten vier Jahre Gewerkschaftsarbeit stellen. Die Delegierten und die Gäste, der in Mecklenburg-Vorpommern über 3.000 Mitglieder zählenden Gewerkschaft der Polizei werden die vergangenen 4 Jahre Revue passieren lassen und die Schwerpunkte zukünftiger Gewerkschaftsarbeit bestimmen.

Neben der Wahl eines neuen Geschäftsführenden Landesvorstandes werden die Herausforderungen sowohl in der Sicherheitspolitik als auch bei den Arbeitsbedingungen in der Landespolizei die Diskussionen bestimmen. Der Delegiertentag wird sich ebenso mit der ständig steigenden Gewaltbereitschaft gegenüber Polizeibeamtinnen und -beamten auseinandersetzen, wie mit den Folgen psychischer und physischer Überlastung infolge Stellenabbaus und Arbeitsverdichtung.

Am 27. April wird der Minister für Inneres und Europa Lorenz Caffier um 10:00 Uhr ein Grußwort an die Delegierten halten. In der Zeit von 11.00 bis 13.00 Uhr findet eine Podiumsdiskussion zum Thema des Delegiertentages statt. Im Podium werden die innenpolitischen Sprecher aller im Landtag Mecklenburg-Vorpommern vertretenen Parteien sowie ein Vertreter des GdP – Bundesvorstandes die aktuellen Probleme der Landespolizei diskutieren.