Zum Inhalt wechseln

G20-Gipfel Hamburg 2017

GdP MV: Wir stehen wieder in der ersten Reihe und halten unsere Köpfe hin!

Schwerin.

Mit großer Sorge schaue ich gerade nach Hamburg, wo Polizisten ihren gesetzlichen Auftrag ausführen und dafür massiv angegriffen werden, so der Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Christian Schumacher. Seit Stunden herrscht in Hamburg aufgrund des G20-Treffen der Ausnahmezustand. Straftäter setzen in ganz Hamburg ihrer Spur der Verwüstung. Das darf sich der Rechtsstaat nicht gefallen lassen! Schumacher: „Der Staat muss nun konsequent durchgreifen und den Taten der Straftäter - ohne Höflichkeiten auszutauschen - Einhalt gebieten. An meine Kolleginnen und Kollegen appellieren ich, SEIT VORSICHTIG, egal wo Ihr euch gerade im Bereich Hamburg befindet.“

Wir möchte nach den uns bekannten Informationen nicht mehr ausschließen, dass auch der Tod von Polizeibeamten in Kauf genommen wird.

„Kommt alle gut in eure Unterkünfte bzw. nach Hause - ... den über 110 verletzen Kollegen wünsche ich baldige Genesung und gute Besserung, so Schumacher abschließend.