Zum Inhalt wechseln

GdP-Chef liest in Kieler Grundschule

GdP SH: Landesvorsitzender Torsten Jäger stellt sich den Fragen der Kleinsten

Kiel.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) Schleswig-Holstein beteiligte sich heute erstmals mit insgesamt zehn Kolleginnen und Kollegen am bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen. Der frisch gewählte Landesvorsitzende Torsten Jäger las den Mädchen und Jungen der Klasse 2B der Grundschule Holtenau aus dem Buch des Ravensburger Buchverlages "Alles über die Polizei: Wieso? Weshalb? Warum?“ vor und tauschte sich mit ihnen aus. Mit großem Interesse lauschten diese den Worten des Ersten Polizeihauptkommissars. Vielen von ihnen hatten das Buch offenbar schon intensiv gelesen und auf Fragen Jägers oft schnell die Antwort parat. Am Ende zeigte sich auch Klassenlehrerin Petra Baasch von der Initiative begeistert. „Das ist eine tolle Aktion!“, sagte Baasch. Neben dem pädagogischen Wert würden bei den Sieben- und Achtjährigen Berührungsängste mit der Polizei abgebaut.

Ziel des Aktionstages sei nach Angaben der Stiftung Lesen, das Interesse von Kindern an der Arbeit der Polizei mit der Vermittlung von Lesefreude zu verknüpfen. „Denn Kinder brauchen Lesevorbilder, und die Beteiligung der GdP und Ihrer Gewerkschaftsmitglieder wird in unseren Augen den positiven Effekt des Vorlesens verdoppeln“, so die Stiftung.

Jäger dazu: „Es hat unglaublich viel Spaß gebracht, mit den Kindern über ihre Erlebnisse mit der Polizei zu sprechen. Ich bin gern im nächsten Jahr wieder dabei!“ Die GdP in Schleswig-Holstein betone mit dieser Aktion die Bedeutung der polizeilichen Prävention als Kernaufgabe. Sie fange im Kindergarten an und höre bei Senioren auf.
This link is for the Robots and should not be seen.