Zum Inhalt wechseln

JUNGE GRUPPE (GdP)

Mit Tatkraft den Grundstein für die Zukunft legen

Berlin.

Die JUNGE GRUPPE (GdP) will in dem letzten Jahr der vierjährigen Legislatur voller Strahlkraft in den Endspurt gehen. Dafür kam am 21. Januar 2021 der Bundesjugendvorstand zu einer außerordentlichen Sitzung zusammen, um über das Briefwahlergebnis informiert zu werden. Neuer Bundesjugendvorsitzender ist Martin Meisen aus dem Bezirk Bundespolizei.

Er ist damit aus der Stellvertreter-Rolle auf die erste Position gerutscht. Seine alte Position nimmt Christian Ehringfeld aus dem Bezirk Bundeskriminalamt ein, der die letzten drei Jahre als Schriftführer fungierte. Gänzlich neu begrüßen wir den Bremer Jannik Wessels als neuen Schriftführer.

"Unser Ziel ist es bereits jetzt das Fundament für den nächsten Vorstand zu legen. Und mit der DGB–Bundesjugendkonferenz im November 2021 steht uns noch eine große Aufgabe bevor", sagte Martin Meisen.

Die Nachwahl im geschäftsführenden Bundesjugendvorstand wurde notwendig, da im November 2020 der Hamburger Niels Sahling aus privaten Gründen von allen seinen gewerkschaftlichen Ämtern zurück getreten war.
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.