Zum Inhalt wechseln

EMailNews 19/2017 - Abschluss der Pilotierungsphase

Bewegung beim Thema Arbeitszeit

München.

Nach Abschluss der Pilotierung gab es ein erstes Gespräch mit Berufsvertretungen, HPR und Innenminister Herrmann über das weitere Vorgehen beim Thema Arbeitszeit; dabei sprach Herrmann sich für mehr flexible Arbeitszeitmodelle bei der Bayerischen Polizei aus.

Abweichend von den bisherigen Piloten werden Modelle mit zehnstündiger Ruhezeit und Doppelschlag angeboten. Auch weitere Flexmodelle werden bei den Nachverhandlungen der Berufsvertretungen in die Diskussion einfließen. Die GdP forderte eine Verkürzung der Wochenarbeitszeit oder eine Faktorisierung der Nachtdienststunden, um dem Gesundheitsschutz Rechnung zu tragen, zudem eine Übergangszeit mindestens bis 2020. Wir werden dem Minister vor der nächsten Besprechung im September weitere Vorschläge unterbreiten.