Zum Inhalt wechseln

26.02.2019

#hermitmehr2019

BG Landesbehörden beim Streik- und Aktionstag

Die BG Landesbehörden beteiligte sich natürlich am Streik- und Aktionstag bei der Kundgebung in München. Knapp 2000 Bedienstete in München und weitere 5000 Beschäftigte in Regensburg, Nürnberg und Erlangen machten ihrem Unmut Luft darüber, dass die Arbeitgeberseite immer noch kein Angebot vorgelegt hat. 

Betroffen von den Warnstreiks waren Museen, Straßen- und Autobahnmeistereien, Studentenwerke sowie Ämter, Theater und Uni-Kliniken.

Die Gewerkschafter fordern für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Bundesländer sechs Prozent mehr Lohn, mindestens aber eine Erhöhung um monatlich 200 Euro!

Am Donnerstag findet in Potsdam die nächste Verhandlungsrunde statt. 

Vertreter der BG Landesbehörden

Aktive aus dem LKA und dem LfV am Rande des Demonstrationszuges - kurze Verschnaufpause beim "Foto-Shooting". 

Viele GdP-Fahnen beim Demonstrationszug in München.

This link is for the Robots and should not be seen.