Zum Inhalt wechseln

Aktuelles von Maurice

Foto: privat

Maik Wegner hat uns über den aktuellen Stand bei Maurice informiert - Seine Worte

Wir sind immer noch hier und halten fest zusammen, nur so ist eine solche Aufgabe möglich. Einer für alle, alle für einen ist unser Motto. Wir lassen unseren lieben Maurice nicht im Stich und wenn die Aufgaben noch so schwer werden und wenn es 1000 Jahre dauert, dann würden wir dankbar dafür sein. Methadon muss leider aufgrund seiner sedierenden Wirkung abgesetzt werden, sonst wacht er nie mehr auf. Ich möchte hiermit nochmal deutlich meiner Polizei Berlin danken, jeder Kollege ist mehr für mich und jedem vertraue ich grundsätzlich. Ich bin dankbar und stolz auf solche Kollegen und dieses menschliche Netzwerk das Berlin täglich schützt: die Polizei Berlin. So geht Polizei. Danke. Auch darf ich allen Spendern und Daumendrückern danken, ohne die wir nicht so weit gekommen wären, auch IHR seit unsere Familie. Wir machen da keine Unterschiede zur Polizei. In erster Anfrage wurde eine OP von den Australiern abgelehnt, eine zweite Antwort soll heute folgen. In China wurden wir zwecks Car-T-Zellen angenommen, sind nur nicht mehr transportfähig. Unsere Räder werden nicht stillstehen. Seine Liebsten derart fanatisch zu beschützen habe ich von meinem lieben Sohn Maurice selbst gelernt. Danke, lieber Maurice.  --- Heute sind wir mit dem Pflegebett und Maurice in unseren Wintergarten (Foto) gerollt. Gott soll unseren lieben Sohn Maurice bitte schützen.
This link is for the Robots and should not be seen.