Zum Inhalt wechseln

Zutritt für Pensionäre

Zugang zur ehemaligen Dienststelle mit dem GdP-Seniorenausweis möglich

Auch wenn viele nach über 40 Jahren Dienst ihrer Pension entgegensehnen, so besteht nach der Pensionierung doch vielfach der Wunsch, die Verbindung zur ehemaligen Dienststelle und den noch im Dienst befindlichen Kollegen aufrecht zu erhalten. Vielerorts werden auch gelegentliche Treffen in der ehemaligen Dienststelle organisiert.

Von unserer Seniorengruppe kam der Antrag, uns dafür einzusetzen, dass der Zutritt für Pensionäre zu der ehemaligen Dienststelle einfacher gestaltet wird. Aus diesem Grund haben wir im Juli das Innenministerium mit dem Vorschlag angeschrieben, dass das Vorzeigen des GdP-Seniorenausweises als Legitimation zum Zutritt zur Dienststelle anerkannt wird.

Wir haben nun vom Ministerium die Antwort bekommen, dass die Legitimation durch den GdP-Seniorenausweis mit dem Hinweis auf die örtlichen Zutrittsregelungen erfolgen kann.

Somit können Pensionäre nun leichter ihre sozialen Kontakte zu ihren ehemaligen Arbeitskolleginnen und -kollegen pflegen.

Der GdP-Seniorenausweis kann mit diesem Formular beantragt werden.