Zum Inhalt wechseln

Dreimalige Ehrung für jeweils 25 Jahre GdP-Mitgliedschaft

Dirk Mohnsam (links) konnte sich im Oktober als Diensthundeführer an unserer Dienststelle zweimal freuen: Zum einen über die Jubiläumsurkunde der GdP, zum anderen über seinen erfolgreichen Abschluss des sog. 'Seehofer-Verfahrens' und wir gratulieren dem frisch gebackenen Polizeikommissar. - Foto: GdP

In der zweiten und dritten Oktoberwoche 2020 konnten insgesamt drei Kollegen - und man möchte fast sagen: endlich - ihre Jubiläumsurkunden zu einer langjährigen GdP-Mitgliedschaft ausgehändigt bekommen. Die Rede ist von Dirk Mohnsam, Stephan Kaiser sowie Leif Ebeling. Aufgrund COVID-19 stellte die GdP-Direktionsgruppe Flughafen Frankfurt am Main ihre direkten Aktionen zur Ehrung zeitweise ein, sodass dem Gesundheits- und Hygieneaspekt im Besonderen Rechnung getragen werden konnte. Seit kurzem lebt diese persönliche Ansprache und Beglückwünschung wieder auf; - natürlich unter den engen Vorgaben der nunmehr geltenden Hygieneregeln.

Herzlichen Glückwunsch an unseren Stabsmitarbeiter Stephan Kaiser (links) zu seiner Treue zur GdP. Der Südhesse fand zur Arbeit der GdP vor Ort lobende Worte, die er mit präsent, kompetent und vertrauenswürdig zusammenfasste. - Foto: GdP

Verbunden mit diesem Dank seitens der Flughafen-GdP-Direktionsgruppe für die besondere Anzahl an Jahren zur Gewerkschaftstreue wurden eine GdP-Anstecknadel, ein kleines Präsent und eine Dankesurkunde, die auch namens unseres GdP-Bundesvorsitzenden Oliver Malchow sowie unseres GdP-Bezirksvorsitzenden Jörg Radek an die Jubilare ausgehändigt wurde, anlässlich dieser Ehrung überreicht.

"Heutzutage ist es längst nicht mehr selbstverständlich, sich über viele Jahre gewerkschaftlich zu organisieren, damit eine starke GdP auch Verbesserungen zu Arbeits- und Lebensumständen durchsetzen kann. Alle unsere Mitglieder - egal ob aktiv oder passiv - sind wichtig, diese Zielsetzungen zu erreichen", so die Quintessenz des Frankfurter GdP-Chefs Martin Schmitt bei der Überreichung der Urkunden.

Zukunftsfähige Aufstellung - aus der Familie der Gewerkschaft der Polizei (GdP) heraus -, fairer und offener Umgang miteinander sowie die Nutzung des Austauschs zum Schärfen unserer gewerkschaftspolitischen Ziele an unserer besonderen Bundespolizeidienststelle zeichnen auch das Wirken der GdP-Verantwortlichen vor Ort aus. Und exakt das Beschriebene muss unsere Maxime und Erwartungshaltung im offenen Umgang miteinander darstellen. Genau dazu wollten wir dann auch von unseren Jubilaren im Rahmen der Ehrungszeremonie wissen, was wir tatsächlich verbessern können und sollten. An den geäußerten Gedanken und Aspekten werden wir arbeiten und dazu lassen wir uns auch messen; - garantiert!

Wir danken auf diesem Weg nochmals allen drei Geehrten ausdrücklich für ihre Solidarität und Treue zur GdP.

Martin Schmitt
- Vorsitzender -

Seit fast dem ersten Tag bei der Polizei in der GdP; damals noch als Landespolizist in Nordrhein-Westfalen. Seit fünf Jahren Angehöriger der Bundespolizei und er möchte die Erfahrungen in beiden Polizeiorganisationen nicht mehr missen: Leif Ebeling (Bildmitte), der die Glückwünsche von Arnold Paulini (links) und Martin Schmitt (rechts) entgegen nehmen konnte. - Foto: GdP
This link is for the Robots and should not be seen.