Zum Inhalt wechseln

Landesvorsitzender übergibt an seine Stellvertreter

Kopelke: „auf Wiedersehen Bremen“

Bremen.

Unser Landesvorsitzender Jochen Kopelke bewarb sich im vergangenen Jahr erfolgreich auf den Aufstiegslehrgang „höherer Dienst“ und beginnt nun im Oktober das Masterstudium in Kiel und Hiltrup. In Vorbereitung auf die nun folgende zweijährige dienstliche Abwesenheit entschied sich der gesamte geschäftsführende Vorstand die Amtsgeschäfte in Abwesenheit zu übernehmen.

starke GdP Bremen

"Unsere GdP muss stark sein! Aus der Ferne den nötigen Druck auszuüben und das erforderliche Netzwerk zu pflegen ist aus meiner persönlichen Sicht leider nicht zu meiner eigenen Zufriedenheit möglich. Ich freue mich daher sehr über die tatkräftige Unterstützung unser Vorstandsmitglieder“, merkt unser Landesvorsitzender an. Zu Beginn des Jahres 2018 findet der GdP Landesdelegiertentag statt, so dass aus Sicht Kopelkes auch schnell Nachbesetzungen in den unterschiedlichen Vorstandsfunktionen ermöglicht werden. „Die positiven, aber auch sehr kritischen ehrlichen Rückmeldungen und Gespräche unserer Mitglieder zu diesem herausfordernden Weg schätze ich sehr. Unser Vorstand hat in den vergangenen Jahren erfolgreiche Gewerkschaftsarbeit geleistet. Das wird sich nicht ändern. Das wird sich deshalb nicht ändern, weil ich nur ein Teil des Vorstands-Teams bin. Gemeinsam lässt sich stets mehr bewältigen.“



Im Oktober 2019 sind die drei Kollegen unserer Polizei zurück in Bremen, wir sagen daher: „Auf Wiedersehen und kommt erfolgreich zurück!“