Zum Inhalt wechseln

Politische Gespräche

GdP Positionen verdeutlicht!

Termin bei Innensenator Grote

Hamburg.

Erschwerniszulagenverordnung, Schwierigkeiten im aktuellen Beurteilungssystem, Aufstiegschancen für unsere jungen Kolleginnen und Kollegen im mittleren Dienst und Erfordernisse zur Durchführung der Einstellungsoffensive.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
wir trafen uns am 27. Januar mit dem Innensenator, Andy Grote, und dem Staatsrat, Bernd Krösser, in der Innenbehörde zu einem Gedankenaustausch und sprachen dabei die Themen an, die auch Euch bewegen. Von der Erschwerniszulagenverordnung, die rückwirkend zum 01.02.2017 eingeführt werden soll, die Schwierigkeiten im aktuellen Beurteilungssystem, Aufstiegschancen für unsere jungen Kolleginnen und Kollegen im mittleren Dienst und Erfordernisse zur Durchführung der Einstellungsoffensive u.v.m.
Bei der Erschwerniszulagenverordnung wird es wahrscheinlich keine Änderungen (z.B. Samstag-Spätdienst) mehr geben - für die sich alle Gewerkschaften in der Polizei vehement eingesetzt haben.

Aber: Unsere Forderung nach einer Überprüfung nach einem gewissen Zeitraum, um zu sehen, ob es tatsächlich "Verlierer" gibt, wurde zugestimmt und vereinbart.
Das war uns unter diesen Umständen auch deshalb wichtig, um auch aus unserer Sicht andere "möglichweise auftretende Webfehler" nachbessern und korrigieren zu können.
Liebe Grüße, Kirsche