Zum Inhalt wechseln

Gewerkschaft der Polizei (GdP) Kreisgruppe Anklam

GdP Anklam für friedliche Demonstrationen gegen Nazis

GdP Anklam für friedliche Demonstrationen gegen Nazis
Wolgast/Anklam:.

Die Kreisgruppe Anklam der Gewerkschaft der Polizei (GdP) schließt sich dem Aufruf der demokratischen Parteien zur Teilnahme an friedlichen Aktionen gegen den Nazi-Fackelaufzug an.
Zugleich unterstrich der Kreisgruppenvorsitzende Marco Bialecki, die Erwartung aller, am Freitag eingesetzter Polizistinnen und Polizisten, auf einen gewaltfreien Protest, auch unter Verzicht auf Blockaden.

"Sollte der Fackelumzug von den Verwaltungsgerichten genehmigt werden, müssen wir die Veranstaltung absichern. Sehr schnell wird dann die politische Auseinandersetzung auf dem Rücken der Polizei ausgetragen oder wir werden in die rechte Ecke gestellt.", so Bialecki.


Marco Bialecki
GdP-Kreisgruppenvorsitzender