Zum Inhalt wechseln

Stellentausch für KollegInnen

Immer wieder erreichen uns Bitten, ob wir nicht einen Stellentausch zwischen KollegInnen aus anderen Bundesländern vermitteln können.

    Dazu bieten wir folgende Möglichkeit:


    Mit einer komfortablen Online-Stellentauschbörse hat die Gewerkschaft der Polizei ihren Mitglieder-Service im GdP-Web-Portal erweitert. Über die GdP-Stellentauschbörse können unsere Mitglieder bundesweit Stellentauschwünsche und -angebote unkompliziert, schnell und kostenlos veröffentlichen.
Hinweise:
Wechselwillige Beamtinnen und Beamte stellen auf dem Dienstweg einen Versetzungsantrag. Ihr Antrag wird zusammen mit Ihrer Personal- und Gesundheitsakte dem Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern, Referat II 420-f, z. Hd. Frau Holm, Alexandrinenstr. 1, 19055 Schwerin, zur Weiterbearbeitung und Koordinierung der Versetzung zugeleitet.

Für diesen Wechsel müssen sich die Beamtinnen und Beamten selbst um einen Tauschpartner oder eine Tauschpartnerin bemühen. Das Ministerium für Inneres und Sport führt jedoch auch eine Liste wechselwilliger Beamtinnen und Beamter aus anderen Bundesländern.

Eine Versetzung ist nicht möglich, wenn gegen die Beamtin oder den Beamten ein Disziplinarverfahren läuft oder noch nicht getilgt ist.

Die Prüfung der Versetzung dauert in etwa sechs Monate.

Wenn kein Interesse mehr an einer Versetzung besteht, werden die Beamtinnen und Beamten gebeten, ihr Versetzungsgesuch schriftlich zurückzuziehen.

Weitere Fragen zur Versetzung in ein anderes Bundesland beantwortet im Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern Frau Holm, Tel.: 0385/588-2468.

Anschrift:
Ministerium für Inneres und Sport Mecklenburg-Vorpommern
- Referat II 420-f -
Arsenal am Pfaffenteich
Alexandrinenstraße 1, 19055 Schwerin



This link is for the Robots and should not be seen.