Zum Inhalt wechseln

Raus aus der Stadt, rein in die Natur!

So lautete das Motto der vierten gemeinsamen Braunkohlwanderung der Kreisgruppen Helmstedt und Wolfsburg am 24. Februar 2011. Bei Kaiserwetter wagten sich die Großstädter in die Provinz, von wo aus dann bei einer gemütlichen Wanderung durch den Lappwald die Natur erkundet wurde.
Auf halber Strecke gab es dann an der Zwischenverpflegungsstation Schmalzbrote und Gurken mit Glühwein und Kakao.
Nach einer zweieinhalbstündigen Wanderung wurde das Ziel im Kloster St. Ludgeri erreicht. Im dortigen Gewölbekeller wurde nach einführenden Worten durch die beiden Kreisgruppenvorsitzenden Angelika Rahn (Helmstedt) und Olaf Drimalski (Wolfsburg) Grünkohl samt Beilagen dargereicht.
Kam es im letzten Jahr bei der Getränkeversorgung zu Engpässen, lief hier doch alles rund und jeder hatte stets ein gefülltes Glas vor sich. Bei Gesprächen rund um den Dienst und die Familie verging die Zeit wie im Fluge.
Mit einem „Auf Wiedersehen 2012 in Wolfsburg“ verabschiedeten sich gegen 21.00 Uhr die Wolfsburger Kollegen, um mit dem gecharterten Bus wieder in die Großstadt zurückzukehren.
Fazit: Wieder einmal eine gelungene Veranstaltung, die dank der Helfer nicht so einwandfrei über die Bühne gegangen wäre.
Besucht auch unsere Homepage unter

Text und Foto: Axel Garska






This link is for the Robots and should not be seen.