Zum Inhalt wechseln

Jahreshauptversammlung der KG Cuxhaven: Ehrung für drei mal 60-Jahre Mitgliedschaft

Am 18.02.2014 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der GdP-Kreisgruppe Cuxhaven in den Räumlichkeiten der Feuerwehr Cuxhaven statt. Als Gäste konnte der Kreisgruppenvorstand den LPI Bernd Deutschmann und den stellv. GdP-Landesvorsitzenden Martin Hellweg begrüßen.

In seinem Grußwort ging Herr Deutschmann schwerpunktmäßig auf die Umstrukturierung der PI Cuxhaven / Wesermarsch zur PI Cuxhaven und deren Folgen ein. Des Weiteren waren Einsparungen und die VSI 2020 ein Thema.

Die Kreisgruppenvorsitzende Brita Brokop stellt die Vorstandsaktivitäten kurz da, hierbei insbesondere die Themen Beurteilungssystem, Fuhrparkproblematik und Landesdelegiertentagung.

Martin Hellweg berichtet über die im letzten Jahr erfolgten Veränderungen im Landesvorstand. Besonders lobte er die sehr gute Zusammenarbeit mit der neuen Landesregierung. Weitere Themen in der sehr interessanten Rede von Martin Hellweg waren u.a. die Tarifverhandlungen, Bereitschaftszeit bei geschlossenen Einsätzen, Fuhrpark, Kennzeichnungspflicht und Heilsfürsorge. Der Kreisgruppenvorstand möchte sich an dieser Stelle noch einmal für die sehr interessante Rede von Martin Hellweg bedanken.

Eine besondere Freude für die Kreisgruppenvorsitzende war die Ehrung der langjährigen Mitglieder. So wurden Günter Müller (40 Jahre) und Gert Pieper (60 Jahre) durch Brita Brokop persönlich geehrt. Wilma Lellen (60 Jahre) und Günter Hübner (60 Jahre) konnten an der Jahreshauptversammlung leider nicht teilnehmen. Alle geehrten Mitgliedern auf diesem Wege noch einmal einen herzlichen Glückwunsch.

Zum Abschluss noch eine Bekanntgabe in eigener Sache. Der Vorstand der Kreisgruppe Cuxhaven hat sich verändert. Ronald Steinbis beendet nach zehn Jahren seine Tätigkeit im Vorstand, vielen Dank noch einmal für die langjährige Vorstandstätigkeit an dieser Stelle. Nachfolger von Ronald Steinbis als Schriftführer wurde Rene Reisner.

Rene Reisner, Schriftführer

This link is for the Robots and should not be seen.