Zum Inhalt wechseln

Spendenaufruf

Für die Familie der im Saarland tödlich verünglückten Kollegin: Einrichtung eines Kondolenzkontos

Hannover/Saarbrücken.

Nachfolgend veröffentlichen wir einen Spendenaufruf der GdP Saarland, in dem um Unterstützung für die Familie der am 16. Februar 2019 bei einem Verkehrsunfall im Dienst tödlich verunglückten Kollegin gebeten wird.

Flugblatt Nr. 6 vom 27. Februar 2019
Das Saarland trauert um Charlotte „Charli“ Braun – Einrichtung eines Kondolenzkontos zu Gunsten der Familie

Am frühen Samstagmorgen, 16. Februar 2019, verstarb unsere Kollegin, Freundin und Mitglied Polizeikommissarin Charlotte Braun im Alter von 22 Jahren bei einem tragischen Verkehrsunfall in Saarbrücken in Ausübung ihres Dienstes. Charli war ein noch so junger, offener und sozialer Mensch voller Lebensfreude. Ihr Lachen wird uns fehlen.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP), Landesbezirk Saarland, ist tief betroffen über das Unglück. Den Schmerz können wir leider nicht von der Familie nehmen. Wir möchten jedoch unsere Strukturen nutzen und richten daher in Absprache mit der Familie von Charli ein Kondolenzkonto ein, dessen gesammelter Betrag nach Ablauf der Frist den Eltern von Charli zur freien Verfügung überreicht werden wird. Das Kondolenzkonto wird bundesweit in alle Landesbezirke der GdP sowie alle Polizeien gesteuert.

Die GdP würde sich freuen, wenn ein möglichst großer Betrag gesammelt und anschließend überreicht werden kann. Das Kondolenzkonto ist ab sofort geöffnet und wird mit Ablauf des 18. April 2019 geschlossen.

Überweisungen bis zum 18. April 2019 an:

Gewerkschaft der Polizei
IBAN: DE65 5509 0500 0015 1460 62
Sparda-Bank Südwest eG
Verwendungszweck: Charli

Charli, du fehlst uns!
Der Landesvorstand
Gewerkschaft der Polizei, Landesbezirk Saarland, Kaiserstr. 258, 66133 Saarbrücken, Tel.: 0681 8412410 * Fax: - 15 maito: gdp-saarland@gdp.de * www.gdp-saarland.de * www.facebook.com/gdp.saar/

This link is for the Robots and should not be seen.