Zum Inhalt wechseln

Ausstellung

"Frauen sind keine Männer"

Frauen in der Polizei Niedersachsen

Hannover.

Frauen sind in der Polizei längst ein gewohntes Bild, in den Chefetagen aber sind sie noch immer eine Ausnahme. Auf kreative Weise wird in der Ausstellung "Frauen sind keine Männer" auf diese Missverhältnis hingewiesen.

Seit 1981 werden in Niedersachsen Frauen in den Polizeivollzugsdienst eingestellt und sind in der Polizei somit längst ein gewohntes Bild. Doch trotz strategischer Ziele, gesetzlicher Vorgaben und Maßnahmen stellen Frauen nicht nur in den Chefetagen der Polizei Niedersachsen eine deutliche Minderheit dar! Im Rahmen einer jährlichen Fachtagung treffen sich Frauen in polizeilichen Spitzenfunktionen zum Austausch. In der letzten Fachtagung im Herbst vergangenen Jahres haben sie sich mit dem Missverhältnis von Frauen und Männern in polizeilichen Führungsebenen auseinandergesetzt.

Gemeinsam mit dem Studiengang Visuelle Kommunikation der Hochschule Hannover wurden anschließend zehn Plakate entworfen. Die angehenden Grafikdesignerinnen und -designer aus dem ersten Semester haben sich kreativ-kritisch mit der Thematik beschäftigt. Mit begleitenden Texten weiblicher Führungskräfte werden zudem eigene Erfahrungen, Rollenbilder und kulturelle Brüche verarbeitet. Die Zentrale Polizeidirektion Niedersachsen (ZPD) präsentiert die Plakate und Texte in Kooperation mit der Hochschule Hannover und der VHS Hannover in Form einer Ausstellung.

Die Eröffnung findet am 14. Mai 2019 ab 18:00 Uhr im Foyer der VHS Hannover, Burgstraße 14, 30159 Hannover, statt. Schirmherrin ist Christiana Berg, Polizeipräsidentin der ZPD. Neben einer Podiumsdiskussion und Poetry-Slam bietet sich Ihnen die Gelegenheit mit den anwesenden Kolleginnen und Studierenden ins Gespräch zu kommen.

Die Ausstellung wird bis zum 25. Mai im Foyer der VHS Hannover zu sehen sein.

This link is for the Robots and should not be seen.