Zum Inhalt wechseln

KG Emsland

Dritte Blaulichtnacht in Lingen großer Erfolg

Über 250 Gäste feierten bis tief in die Nacht hinein

Blaulichtnacht Lingen: Über 250 Gäste feierten bis tief in die Nacht hinein. Foto: GdP KG Emsland
Blaulichtnacht Lingen: Über 250 Gäste feierten bis tief in die Nacht hinein. Foto: GdP KG Emsland
Lingen.

Ausverkauf – Freigetränke – Fotobox – Tombola. Das waren die Highlights der bereits dritten Blaulichtnacht der GdP Kreisgruppe Emsland vom 8. Februar 2020.

Das Orgateam der Blaulichtnacht 2020 (v.l.n.r.: Christian Plüster, Holger Husmann, Bernd Hopmann, Benedikt Kreimer, Emin Otman, Rob Röttger und Klaus Herbers, es fehlt Marina Bruns). Foto: GdP KG Emsland
Das Orgateam der Blaulichtnacht 2020 (v.l.n.r.: Christian Plüster, Holger Husmann, Bernd Hopmann, Benedikt Kreimer, Emin Otman, Rob Röttger und Klaus Herbers, es fehlt Marina Bruns). Foto: GdP KG Emsland
Unter den Gästen befanden sich Mitarbeiter und Ehrenamtliche von Polizei, Feuerwehren, THW, Rettungsdiensten, Justiz, Krankenhaus etc. aus dem Emsland, so viele wie noch nie! Besonders viel Spaß hatten die Gäste in der Fotobox von „Lütje KnipsKasten“, hier entstand so manch witziges Bild. Bereits zu Beginn der Blaulichtnacht kam mächtig Stimmung auf. Bernd Hopmann präsentierte die Organisatoren der Veranstaltung mit besonderen Namenskombinationen wie Emin „Die Bank“ Otman oder Klaus „Die Allzweckwaffe“ Herbers. Daraufhin folgte die Begrüßung durch den Kreisgruppenvorsitzenden Benedikt Kreimer. Die Stimmung stieg, ein Imbisstand sorgte für eine gute Grundlage und das Team der Tanzgalerie Lorenz kümmerte sich um ausreichend Getränke.

Ein weiteres Highlight der Blaulichtnacht war die Tombola. Hier hatte sich der Vorstand nicht lumpen lassen. Insgesamt konnten zehn Teilnehmer mit nennenswerten Preisen wie Konzerteintrittskarten oder Gutscheinen nach Hause gehen. Durch DJ Rainer Lucas „Der Mate“ wurde im Anschluss der Höhepunkt gesetzt. Er brachte die Tanzfläche zum Kochen. Die Teilnehmer aus allen Bereich der Sicherheits- und Ordnungsbehörden wohnten der Veranstaltung noch bis in die frühen Morgenstunden bei. Viele neue Bekanntschaften wurden geschlossen und Netzwerke gepflegt. Einig waren sich alle Teilnehmer: die Blaulichtnacht schreit nach Wiederholung. Anfang 2022 soll es in die vierte Runde gehen, kündigte die GdP Kreisgruppe Emsland an.
B. Hopmann
This link is for the Robots and should not be seen.