Zum Inhalt wechseln

Vereidigung

Vereidigung von Polizeinachwuchs in Oldenburg

Rund 600 Anwärterinnen und Anwärter wurden unter freiem Himmel vereidigt. Bild: GdP
Rund 600 Anwärterinnen und Anwärter wurden unter freiem Himmel vereidigt. Bild: GdP
Oldenburg.

Rund 600 Bachelor-Studenten/-innen des Jahrgangs 2019/2020 aus den Studienorten Hann. Münden, Nienburg und Oldenburg legten heute ihren Diensteid auf dem Sportplatz der Polizeiliegenschaft an der Bloherfelder Str. ab, erstmalig seit 30 Jahren wieder unter freiem Himmel.

Leider konnten aufgrund der Corona-Pandemie keine Angehörigen in Präsenz teilnehmen, über einen Livestream konnte die Vereidigung aber virtuell verfolgt werden.

Innenminister Pistorius nahm den Eid selber ab und wies in seiner Rede auf die Herausforderungen des Berufes aber auch auf die Wichtigkeit der polizeilichen Arbeit für unsere Demokratie und das Zusammenleben unserer Gesellschaft hin. Auch der Beitrag der Studierenden Charline Reichel und Timo Schmeichel, die sich klar gegen Diskriminierung, Rassismus und für Vielfalt, Werte und Diversität positionierten, war sehr eindrucksvoll.

GdP-Landesvorsitzender Dietmar Schilff, der mit Martin Hellweg, dem Vorsitzenden des Polizeihauptpersonalrates, und Björn Meisner, Hauptvertrauensperson der schwerbehinderten Menschen bei der Polizei Niedersachsen, an der Zeremonie teilnehmen konnte, gratulierte den Studierenden in direkten Gesprächen zu ihrer Vereidigung und stellte heraus, wie dringend die Polizei auf die Unterstützung in den Polizeidienststellen warte. Durch die Ablegung des Diensteides verpflichten sich die Polizeibeschäftigten zu ihrem rechtsstaatlichen Handeln für den Rest ihrer langen Dienstzeit. Über 80 Prozent der Menschen vertrauen ihrer Polizei, das sei sehr wichtig und die Grundlage für eine "Bürgerpolizei".

"Heute ist ein wichtiger Tag für die Studierenden, für die Angehörigen, für die Polizei und für die Gesellschaft", so Dietmar Schilff. "Die GdP steht mit den Polizeipersonalräten für die Rechte der Polizeibeschäftigten und für die Verbesserung der Arbeitssituation und des Arbeitsumfeldes ein. Zur heutigen Vereidigung am Anfang des Polizeilebens gratuliere ich im Namen der GdP herzlich."
This link is for the Robots and should not be seen.