Zum Inhalt wechseln

Pressemitteilung

Die Länder müssen sich bewegen. Sonst kann der Staat seine Aufgaben nicht mehr wahrnehmen

Foto: Michael Scheich/GdP
Foto: Michael Scheich/GdP
Düsseldorf.

Zeitgleich sind heute in ganz NRW zahlreiche Polizistinnen und Polizisten und Tarifbeschäftigte der Polizei zu einer Aktiven Mittagspause vor ihrer Dienststelle auf die Straße gegangen, um gegen die Blockadehaltung der Länder bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst zu protestieren. „Wir sind empört, dass die Beschäftigten beim Land für die gleiche Arbeit viel weniger Geld bekommen, als die Beschäftigten beim Bund und den Kommunen. Gegenüber der Wirtschaft ist das Gefälle sogar noch größer“ sagte die stellvertretende Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Jutta Jakobs heute in Duisburg.

Schon jetzt findet die Polizei auf dem Arbeitsmarkt nicht mehr die Experten, die sie braucht. „Wenn sich die Länder nicht endlich bewegen, wird sich dieses Problem massiv verschärfen“, warnte Jakobs. „Die Bürger müssen sich dann darauf einstellen, dass der Staat viele Leistungen nicht mehr erbringen kann, auf die die Bürger einen Anspruch haben. Das gilt auch für die Polizei.“

Um gegenüber anderen Arbeitgebern attraktiv zu sein, fordert die GdP gemeinsam mit der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, der Bildungsgewerkschaft GEW und dem Beamtenbund 6 Prozent mehr Geld, mindestens aber 200 Euro für jeden. Zudem müssen die Entgelttabellen der Länder im gleichen Umfang erhöht werden, wie das für die Beschäftigten beim Bund und den Kommunen bereits im vergangenen Jahr erfolgt ist. „Das Geld dafür ist da. Die Steuereinnahmen sprudeln nach wie vor kräftig, auch wenn die Politiker gerade das Gegenteil behaupten“, sagte Jakobs.

Die GdP wird ihre Protestaktionen bis zur nächsten Verhandlungsrunde am 28. Februar fortsetzen. Aktive Mittagspausen sind in den kommenden Tagen unter anderem in Bochum, Gelsenkirchen, Bielefeld, Gütersloh, Paderborn, Aachen, Bonn und Düsseldorf geplant.

Infos zu allen Aktiven Mittagspausen:
www.gdp-nrw.de
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen