Aber es gab noch zahlreiche weitere Themen, die analysiert oder die vorgeplant wurden.
"> Zum Inhalt wechseln

Flächendeckender Protest der Polizei gegen die Landesregierung hält an

Landesvorstandssitzung der GdP tagt in Düsseldorf

Wahlen zur Jugend-und Auszubildendenvertretung erfolgreich !

Düsseldorf.

Am 25.Juni fand die Landesvorstandssitzung der GdP in Düsseldorf statt. Der Landesvorsitzende Arnold Plickert ließ die letzten drei Monate Revue passieren.Die flächendeckenden Aktionen der GdP "vor Ort" waren beeindruckend. Die Beschäftigten in der Polizei lassen nicht nach, sich gegen das Lohndiktat der Rot-Grünen Regierung zu wehren. Adi Plickert :" Ich bin stolz auf meine Gewerkschaft!"Aus dem Regierungsbezirk Münster waren der Vorsitzende Lorenz Rojahn , sowie seine Stellvertreter Klaus Büscher(ST) und Steven Fischer(GE) anwesend. (Titelbild)
Aber es gab noch zahlreiche weitere Themen, die analysiert oder die vorgeplant wurden.

                        

Schwerpunktthemen waren das landesweite Versetzungsverfahren mit der Neuregelung zur Verjüngung bestimmter Behörden und Direktionen. Der Umgang mit den landesweiten Ausschreibungen und Besetzungen von Führungsfunktionen und die Unmöglichkeit lokaler Personalentwicklungskonzepte,wurden genauso intensiv diskutiert wie der Umgang mit den sogenannten "Verwendungseingeschränkten".

                         

Dass der Sporterlass immer noch zu Diskussionen führt , wurde kontrovers diskutiert, während der Umgang mit den Rüstzeiten derweil seltsame Blüten zeigt.

Der Vorsitzende blickte auf den Außerordentlichen Delegiertentag 2013 zurück und formulierte erste Erwartungen an den Ordentlichen Kongress im April 2014 in Dortmund.

                           

Natürlich fehlte auch nicht die absehbaren Konsequenzen einer Dienstrechtsreform in der Analyse der Vorstandsmitglieder. Die Rot-Grüne Landesregierung hat endlich die "Ruhegehaltsfähigkeit der Polizeizulage" in ihrer Agenda schriftlich als Zielsetzung formuliert. Hier geht es für die Politiker auch darum,verlorenes Vertrauen zurück zu gewinnen.

                     

Sowohl die Mitgliederentwicklung in der GdP als auch der Ausgang der Wahlen zu den Jugend-und Auszubildenden-Vertretungen stimmten die Mitglieder des Landesvorstand optimistisch für die Zukunft. Der seit einigen Jahren positive Trend des Mitgliederbestandes hält an und die Zukunft gehört der GdP ,wenn man sieht wie die Fachhochschüler sich in Aktionen und jetzt bei den herausragenden Wahlen der JAV mit einbringen.

89 % der abgegebenen Stimmen für die GdP bedeuten 106 von 110 Sitzen in den JAV Vertretungen der 11 beteiligten Behörden. Im Regierungsbezirk Münster errang die GdP Liste in Gelsenkirchen 11 von 11 möglichen Mandaten und auch in Münster kann man mit 9 von 11 Sitzen zufrieden sein.

In der Haupt JAV in Düsseldorf haben die GdP Kandidaten alle 5 Sitze gewonnen.

                       

zufrieden mit den JAV Wahlen : PHPR Vorsitzender Karl-Heinz Kochs und Steven Fischer aus dem Bezirksverband - aber noch Diskussionen zum Thema "Verwendungseinschränkungen"

This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen