Zum Inhalt wechseln

Gewerkschaft und Mitbestimmung

GdP Kreisgruppenseminar 2016

Seminar im Liborianum Paderborn

Gütersloh.

Am 26. und 27. Oktober 2016 trafen sich interessierte Kolleginnen und Kollegen zum regelmäßig stattfindenden Seminar der GdP Kreisgruppe Gütersloh im Liborianum Paderborn, um über aktuelle Themen und die Möglichkeiten der gewerkschaftlichen Einflussnahme zu diskutieren.

In diesem Jahr haben wir uns mit mehr als 25 Mitgliedern unserer Kreisgruppe zu unserem regelmäßigen Seminar unter der Überschrift Gewerkschaft und Mitbestimmung im Liborianum in Paderborn eingefunden.

Die Anzahl der interessierten und aktiven Kolleginnen und Kollegen ist im Vergleich zu den vergangenen Jahren damit deutlich angestiegen. Das freut uns sehr!

Nachdem unser Kreisgruppenvorsitzender Markus Althoff die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßt hat, stiegen wir direkt in die Inhalte ein. Wir diskutierten in den zwei Tagen sowohl über die aktuell bewegenden Themen in der Polizei als auch über die Möglichkeiten der gewerkschaftlichen Einflussnahme auf diese Themen.

Die Themen AZVOPol, § 19 (6) LBG (Frauenförderung), Personalverwendung, Praktikanten und PDU wurden mit den Seminarteilnehmerinnen und Seminarteilnehmern diskutiert und Patrick Schlüter (Ersatzmitglied im PHPR) stellte den aktuellen Sachstand dar und beantwortete unermüdlich die Fragen der Teilnehmer/Innen.

Zu den Themenbereichen Ausrüstung und Standortdiskussionen wurden von den Mitgliedern Arbeitsaufträge an den engeren Vorstand mit auf den Weg gegeben. Zukünftig wollen wir in den anderen Kreisgruppen Themen wie z.B. Ausrüstung oder IT Neuerungen abfragen, um so ein Meinungsbild der Basis zu erhalten. So könnten ggf. bestehende Problematiken gemeinsam nach vorne gebracht werden.

Aufgrund der Erfahrungen des letzten Jahres werden wir 2017 unsere Gesamtvorstandssitzung auf zwei bis drei Termine (ein Termin im Tertial) pro Jahr reduzieren. Selbstverständlich kann bei Bedarf für aktuell brisante Themen kurzfristig eine Sondersitzung einberufen werden.

Auch streben wir eine stetige Verbesserung unserer Öffentlichkeitsarbeit an.

Die ohnehin schon sehr gute Verpflegung im Liborianum wurde vom "Bayrischen Abend" in der dritten Halbzeit noch 'getoppt'. An dieser Stelle noch mal vielen Dank an unseren Pensionär Hubert Buck und dessen guten Draht zum Koch!


This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen