Zum Inhalt wechseln

Alle News

Großes Interesse der Presse an der Situation der Polizei im Regierungsbezirk Münster

GdP Jahresversammlung bei der Autobahnpolizei

Autobahnpolizei Münster

Franz-Bernhard Eisenberg lud zur Jahresversammlung der GdP im Bereich der Autobahnpolizei. Beschäftigte aus Münster,Recklinghausen und Lotte waren angereist.Zwei neue Stellvertreter wurden gewählt (u.a. Ulrike Sowa - siehe Titelbild) und der Landesvorsitzende Adi Plickert gab einen Situationsbericht zum Personalmangel bei der Polizei und dem Stand der Tarifverhandlungen.Die Presse zeigte großes Interesse und interviewte den GdP Vorsitzenden der Autobahnpolizei und dem Landeschef aus NRW. Der Personamangel bei der Polizei und auch der mangelnde Nachersatz der Polizeiwachen der Autobahn in Zukunft führen zur Verunsicherung der Bevölkerung.

mehr...

GdP: Digitale Kriminalität bedroht zunehmend die innere Sicherheit

GdP und Cyber Crime

Berlin

Berlin. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) fordert Wirtschaftsunternehmen und staatliche Betriebe auf, jede Form von bekanntgewor-dener Cyberkriminalität zur Anzeige zu bringen. GdP-Vorsitzender Bernhard Witthaut: "Der Staat darf seinen Strafverfolgungsanspruch in keinem Deliktsbereich aufgeben und sein Gewaltmonopol nicht gefährden." Mit Sorge bewertet die GdP die im Bereich der deutschen Wirtschaft erkennbare Tendenz, Angriffe gegen EDV-Anlagen lediglich durch private Sicherheitsunternehmen verfolgen zu lassen.

mehr...

Barbara Haus in Dülmen gut gefüllt ! Hans Zimmermann lud ein

GdP Seniorentreffen in Coesfeld - Thema : Elternunterhalt

Dülmen

Im gut gefüllten Saal des St.-Barbara-Hauses in Dülmen verfolgten die Senioren der Kreisgruppe Coesfeld gespannt den Ausführungen der Referentin Frau Ingeborg Heinze zum Thema: Elternunterhalt – Das Sozialamt bittet die Kinder zur Kasse – Die Änderung der Beihilfeverordnung NRW zum 01.01.2013 passte genau zum Thema.

mehr...

GdP-Kreisgruppe Steinfurt traf sich mit dem MdL Frank Sundermann (SPD)

Weiterer Abbau von 29 Polizisten im Kreis Steinfurt

Steinfurt

Bei einem Treffen zwischen Vertretern der GdP-Kreisgruppe Steinfurt und dem Landtagabgeordneten Frank Sundermann wurden aktuelle Themen, insbesondere die zukünftige Personalsituation der Polizei im Kreis Steinfurt besprochen.Der Kreisgruppenvorsitzende Klaus Büscher informierte die Örtliche Presse.

mehr...

Arbeitgeber geben sich uneinsichtig

Tarifauseinandersetzung 2013

Berlin / Reg.-Bezirk Münster

Die Öffentlichen Dienst Gewerkschaften werden weiterhin für ihre Forderungen streiten müssen. Es ist nicht davon auszugehen, dass die Arbeitgeber unter ihrem Leiter von der SPD nachgeben werden. Jetzt ist es schon klar, dass die Mitglieder der GdP am 6.März wieder mal nach Düsseldorf fahren müssen. Rot-Grün ist genauso starrsinnig wie zuvor Schwarz-Gelb.Als Anhang der GdP Film zur Tarifrunde

mehr...

GdP und Ver.di bleiben konsequent !!!

Februar 2013 - Tarifrunde Nummer 2

Potsdam/ Reg.-Bezirk Münster

Ohne Ergebnis verliefen die Verhandlungen zur 2. Einkommensrunde mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) am Donnerstag. Bis in die späten Abendstunden drängten die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes vergeblich auf ein Angebot der Arbeitgeber. "Sie wollen über die Gewerkschaftsforderungen noch einmal intensiv nachdenken", beurteilte Verhandlungsführer Frank Bsirske die Stimmung im Arbeitgeberlager. "Bei diesem Nachdenken wollen wir mit massiven Warnstreiks behilflich sein!", so Bsirske. GdP-Vorsitzender Bernhard Witthaut: "Was nun in den Betrieben und Verwaltungen folgt, haben sich die Arbeitgeber selber zuzuschreiben. Nach zwei Verhandlungsrunden immer noch kein Angebot vorzulegen ist eine Mißachtung der Arbeitsleistung aller Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder und wird nicht zur Beruhigung der aufgebrachten Stimmung beitragen."

mehr...

Acht Gewerkschaften und mehr als 6 Millionen Mitglieder

GdP wieder mehr Mitglieder ! DGB stoppt Rückgang !

Regierungsbezirk Münster

Den Gewerkschaften ist es 2012 gelungen, den Mitgliederrückgang zu stoppen und die Mitgliederzahlen bei rund 6,15 Millionen zu stabilisieren. Vier Gewerkschaften, die IG Metall, die NGG, die GEW und die GdP, konnten 2012 ein Mitgliederplus erzielen. Ende 2012 zählten die acht DGB-Gewerkschaften insgesamt 6151184 Mitglieder. „Das entspricht einem kleinen Rückgang von 0,08 Prozent, liegt damit also im Promillebereich. Mit dieser ‚roten Null’ ist erfreulicherweise der Mitgliederrückgang der letzten Jahre gestoppt“, erklärt DGB-Vorstandsmitglied Dietmar Hexel. „Die deutschen Gewerkschaften sind wieder sehr attraktiv“, resümiert er. Im Schnitt sind 2012 täglich 923 Menschen neu in die Gewerkschaft eingetreten, deutlich mehr als in den Vorjahren.

mehr...

Gewerkschaft der Polizei fordert 6,5 Prozent mehr:

DGB startet in die Tarifverhandlungen ; GdP ist mit dabei !

Berlin / Reg.-Bezirk Münster

Nach einem ersten Zusammentreffen in Berlin gingen Ende Januar die Tarifparteien der Verhandlungsrunde für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes der Länder ohne ein Angebot der Arbeitgeber auseinander. Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bernhard Witthaut: "Wir haben der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) deutlich zu verstehen gegeben, dass wir eine unterschiedliche Bezahlung gleicher Arbeit auf Bundes- und Landesebene nicht weiter hinnehmen. Nicht nur zwischen Bund und Ländern hat sich im öffentlichen Dienst die Einkommensschere geöffnet. Der Abstand zur privaten Wirtschaft ist noch größer geworfen. Die Beschäftigten der Polizei erwarten einen deutlichen Lohn- und Gehaltsanstieg von 6,5 Prozent."

mehr...

GdP :"Initiative Polizei 2020" - : Mehr Personal = mehr Sicherheit !

Münsterländer GdP zum Personalmangel

Münsterland

Immer weniger Personal für die Polizei. Mehr Kriminalität und landesweit sinkende Aufklärungsraten. Nachdem, die Polizei darauf gehofft hatte, dass die Landesregierung nun die Interessen der Bürger in den Vordergrund stellt, kamen andere Signale aus Düsseldorf. Eine überalterte Polizei soll nun sogar noch Stellen abbauen. Das wird der Bürger in Zukunft noch deutlicher spüren. Die Kreisgruppen in Borken , Coesfeld und Warendorf wurden aktiv im Gespräch mit den Medien,den Stadträten und den MdL.

mehr...

Bottrop-Gladbeck übergibt Resolution an MdL (siehe Titelbild)

GdP Emscher-Lippe wird aktiv "Initiative Polizei 2020"

Emscher-Lippe Region

Die Kreisgruppen der Emscher-Lippe Region der Gewerkschaft der Polizei waren am Dienstag und Mittwoch (5./6.Februar) aktiv. Während die Kreisgruppe Bottrop-Gladbeck ihrem MdL eine Resolution übergab, waren die Gelsenkirchener Ordnungshüter in Buer auf der Straße, um mit ihren Bürgern zu sprechen.Die Recklinghäuser informierten die Vest-Städter in der Innenstadt und erhielten eine große Resonanz bei den Bürgern und in der Presse

mehr...

Kreisgruppen läuten die tollen Tage ein

GdP und Altweiberfastnacht in Münster

Autobahnpolzei MS / Münster

Wie in all den Jahren hat die GdP Münster an Altweiberfasnacht 1100 Berliner an Kolleginnen und Kollegen verteilt. Bereits ab 07.00 h waren Jana Dostlebe, Simona Kaminski, Christina Boye, Franz-Bernhard Eisenberg, Hartmut Rulle, Manfred Rüter, Ute Stehr und viele weitere Helfer an allen Standorten der Polizei Münster und der Fachhochschule Münster aktiv geworden. Dabei entwickelten sich viele Gespräche. Besonders intensiv waren die Nachfragen von Kolleginnen und Kollegen zu aktuellen Polizeithemen.

mehr...

GdP-Warendorf im Netzwerk

GdP Warendorf und facebook

Warendorf

Klickt Euch 'rein, werdet Freunde. Und nicht vergessen, wenn's Euch gefällt: Klickt auf den "gefällt mir"-Button. www.facebook.com/GdP-Warendorf.

mehr...

GdP Initiative "Polizei 2020" startet ztum Thema Personalabbau in NRW

GdP Gelsenkirchen Mahnwache bei SPD und GRÜNEN

Gelsenkirchen

Die GdP in Gelsenkirchen hielt am 4.Februar 2013 Mahnwachen bei den Parteibüros der Landtagsabgeordneten der SPD und den Grünen NRW ab. Sie übergaben eine Resolution zur Inneren Sicherheit, gegen Personalabbau und für mehr Freiheit durch Schutz der Bürger.

mehr...

BV Vorstand Steven Fischer :"Weniger Polizei - Weniger Sicherheit !!!"

Land NRW - Kapitulation vor der Kriminalität ?

Regierungsbezirk Münster

In den nächsten Jahren werden im Münsterland und der Emscher-Lippe Region fast 300 Polizistinnen und Polizisten - Stellen abgebaut. Das heißt in etwa der Größe der gesamten Kreispolizeibehörde Warendorf oder Coesfeld.Was die GRÜNEN schon im Landtagswahlkampf planten, soll jetzt von der SPD Regierung umgesetzt werden. Finanzpolitiker und Verwaltungsjuristen haben in den Regierungszimmern die Lufthoheit gewonnen. Was IM Jäger an Öffentlichkeitsarbeit betreibt , ist aller Ehren wert. Aber die Gewerkschaft der Polizei wird den Bürgern nicht nur an den Aktionstagen vom 2.-6. Februar schonungslos die notwendigen Infos geben.

mehr...

Recklinghäuser fordern mehr Neueinstellungen

Abbau von 69 Polizistinnen und Polizisten geplant !!!

Recklinghausen

Vor diesem Szenario warnt die Gewerkschaft der Polizei NRW (GdP). Willi Puksic-Hower, Vorsitzender der GdP-Kreisgruppe Recklinghausen:„Werden die Neueinstellungen bei der Polizei nicht erhöht, gehen NRW in den nächsten Jahren 1800 Polizistinnen und Polizisten verloren. Ab 2016 übersteigt die Zahl der Pensionierungen die der Neueinstellungen, und das mit zunehmender Tendenz in den Folgejahren. Auf das Polizeipräsidium Recklinghausen kommt dann ein Minus von 69 Stellen zu.“ "Für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger hätte das dramatische Folgen, denn schon jetzt weiß unsere Polizeibehörde nicht mehr, wie sie die rasant steigende Kriminalität bekämpfen kann", so Puksic-Hower weiter.

mehr...

GdP-Kreisgruppe Bottrop/Gladbeck übergibt Resolution

Aktionstage "Initiative Polizei 2020"

Bottrop/Gladbeck

Die Landes-GdP startet vom 04.02.2013 bis zum 06.02.2013 die „Initiative Polizei 2020“! Unsere Kreisgruppe beteiligt sich zweifelsohne auch an der Initiative. Dem MdL der SPD, Michael Hübner, wird durch den Vorstand am 04.02.2013, um 13:00 Uhr, im SPD-Büro, Goetheplatz 11 in Gladbeck, eine Resolution übergeben. Hintergründig wird Michael Hübner als Landtagsabgeordneter der SPD darauf hingewiesen, welche Erwartungen die GdP an die Regierungskoalition stellt. Es geht beileibe nicht nur um nicht eingehaltene politische Versprechen, wie z.B. die Wiedereinführung der Ruhegehaltsfähigkeit der Polizeizulage.

mehr...

Landesregierung sieht nicht gefährdete Innere Sicherheit

Auch Gelsenkirchen plant Aktionen

Gelsenkircghen

Vom 2.Februar bis zum 6.Februar 2012 wird die Gewerkschaft der Polizei landesweit gegen den Personalabbau und damit der Gefährdung der Inneren Sicherheit entgegenwirken. Die Bevölkerung soll informiert werden.Politiker können sich nicht mehr aus der Verantwortung stehlen.Auch die Polizistinnen und Polizisten der GdP GE starten Aktionen. Hier ein Infobrief an die Ordnungshüter ...

mehr...

-- innere Sicherheit in Gefahr ?

KG Warendorf trifft sich mit der SPD

Ahlen

„Der absehbare Personalabbau bei der Polizei zwingt zum Handeln“, so der GdP-Vorsitzende Karl Lompa. Die Kreispolizeibehörde Warendorf begegnet dem künftigen Personalabbau mit einer Umorganisation. Der Vorstand der GdP fragt sich, ob das auf Dauer ausreicht und, ob man die Verschlechterungen einfach akzeptieren muss. „Wir sorgen uns um die innere Sicherheit, aber auch um die Arbeitsbedingungen und die Sicherheit unserer Kollegen“, so Thomas Höner, stellv. Kreisgruppenvorsitzender. Deshalb sucht die GdP das Gespräch mit der Politik.

mehr...

Klaus Büscher blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Jahreshauptversammlung Steinfurt

Emsdetten

Unter reger Beteiligung fand in Emsdetten in Stroetmanns Fabrik die diesjährige Jahreshauptversammlung der GdP-Kreisgruppe Steinfurt statt Zunächst wurde durch den Vorsitzenden der Kreisgruppe, Klaus Büscher, der Rechenschaftsbericht vorgetragen. Anschließend gab es die Möglichkeit, dem neuen GdP-Landesvorsitzenden, Arnold "Adi" Plickert, persönlich kennen zu lernen.

mehr...

10 Verkehrstote jede Woche sind zu viel

Verkehrsforum und Münster

Münster/ Düsseldorf

Trotz drei Blitzmarathons und verstärkter Kontrollen kommen in NRW jede Woche mehr als 10 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat deshalb auf ihrem Verkehrsforum in Düsseldorf gefordert, dass die Polizei auch in Deutschland Section Control einsetzen darf, um Raser aus dem Verkehr zu ziehen. "In unseren Nachbarländern gehört Section Control bei der Unfallbekämpfung längst zum Standard. Es ist überfällig, dass der Gesetzgeber auch bei uns die rechtlichen Voraussetzungen dafür schafft, sonst kommen wir bei der nachhaltigen Verringerung der Zahl der Verkehrstoten nicht voran", sagte der neue GdP-Landesvorsitzende Arnold Plickert auf dem Verkehrsforum und fand dabei viel Unterstützung auch bei zahlreichen Kollegen aus Münster, die eigens aus dem Münsterland

mehr...
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen