Zum Inhalt wechseln

Alle News

Erlasse des MIK NRW sind nicht hinnehmbar !

Polizei Gelsenkirchen mit Personalnotstand

Gelsenkirchen-Schalke

Kein Parlament,keine Beförderungsstellen, kein Nachersatz - die Einsatzlage boomt und das Personal fehlt. Was ist zu tun ? Die GdP Gelsenkirchen traf sich in der Arena "Auf Schalke" zu einem Arbeitsgespräch. Auch die Personalratswahlen 2012 müssen vorbereitet werden. Also viel zu tun. Aber wer weiß schon besser als die Malocher aus dem Pott was es bedeutet , die Ärmel hochzukrempeln!

mehr...

GdP im Münsterland : "Keine Auflösung der Landratsbehörden!"

GRÜNE Landtagskandidaten isolieren sich erneut

Coesfeld / Steinfurt

Die Mitglieder des Polizeiausschusses des Landkreistages NRW trafen sich mit den Mitgliedern des GdP-Landesvorstandes zu einem Gespräch über aktuelle polizeifachliche Themen. Die Vertreter waren sich einig, dass die jüngsten Vorschläge des Vorsitzenden der GRÜNEN-Landtagsfraktion, Reiner Priggen, zur Auflösung von Kreispolizeibehörden und zur Einsparung von 2.000 Verwaltungsstellen bei der Polizei nicht nur wirklichkeitsfremd sind, sondern letztlich die Sicherheit und Ordnung im ländlichen Raum in Frage stellen. An der Veranstaltung nahm der Chef der Kreispolizeibehörde, Coesfeld ,Landrat Konrad Püning, teil.

mehr...

DGB im Münsterland und in der Emscher-Lippe Region

1.Mai 2012 - Tag der Arbeit -

Regierungsbezirk Münster

Am 1.Mai, dem Tag der Arbeit, trafen sich tausende von Arbeitnehmern im gesamten Bundesgebiet zu den traditionellen Maikundgebungen. . Der DGB hatte aufgerufen und egal ob Metaller, Handwerker, Kaufmännisch Beschäftigte , Tarifbeschäftigte der Kommunen oder Polizisten- alle waren sich einig, dass ein gedeihliches Zusammenleben in einer modernen Wirtschaftsnation nicht ohne den gewerkschaftlichen Zusammenhang funktioniert. So marschierte unter den Führungspersönlichkeiten der Bezirksvorsitzenden einer, der Gewerkschaften Lorenz Rojahn von der GdP mit an der Spitze des Umzuges im Emscher-Lippe Bezirk. Dazu der anwesende Pressesprecher des GdP-Bezirkes Steven Fischer:“ Man sucht den Dialog mit der Polizei und die GdP hat wie kein anderer die Position der Polizisten in der Mitte der Gesellschaft geprägt!“ Beispielhaft war Kai Hartweg in Coesfeld, Willi Puksic als Redner in Datteln und Lorenz Rojahn in Gelsenkirchen aus dem Bezirksverband der GdP an diesem Tage aktiv.

mehr...

Innenpolitiker stellten sich den GdP Mitgliedern und GE hat neuen Vorsitzenden

Jahresmitgliederversammlung in Gelsenkirchen 2012

Gelsenkirchen

Am 26.April wurde Jörg Klink zum neuen Vorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei Gelsenkirchen gewählt . Elf Jahre hatte Lorenz Rojahn diese große Kreisgruppe geführt und nun in die Hände von Jörg Klink gelegt. Diese Jahresversammlung war gespickt mit aktuellen und brisant politischen Themen vor der Landtagswahl.Aber das Highlight kam zum Schluss . Ein Arzt aus Gelsenkirchen wurde zum Ehrenkommissar ernannt. Alles weitere auf der Homepage der Kreisgruppe Gelsenkirchen.

mehr...

Linke gibt nach DEMO in Münster keine Ruhe

Hetze gegen PP Wimber

Münster

"Not my President": Im ganzen Stadtgebiet tauchen seit Tagen Aufkleber mit dem Konterfei Hubert Wimbers auf, die vehement den Rücktritt des münsterschen Polizeipräsidenten fordern. Bei der Polizei gibt man sich gelassen. Ob die Aktion von Antifaschisten in Zusammenhang mit der Rücktrittsforderung von Rumphorst-Anwohnern nach der Neonazi-Demo steht, kann nur vermutet werden.

mehr...

Ausscheidung fürs Landesturnier

Skat-Turnier in Warendorf

Vorhelm

Am 23.04. fand bei Pelmke in Vorhelm das diesjährige Skatturnier statt. Pünktlich um 18.30h empfing der Organisator des Abends, Heinz Buitmann, KK Beckum, die Teilnehmer der jährlichen Veranstaltung. Nach einer kurzen Begrüßung des GdP-Vorsitzenden, Karl Lompa, wurden die Tische ausgelost. Es wurden zwei Runden an 3 Tischen gespielt.

mehr...

Politik auch für Anfänger ?

Piraten Partei NRW --- 3. und -letzter Teil der Trilogie ---

Regierungsbezirk Münster

Nun kommt der dritte Teil der Darstellung der Neuen. Die Piratenpartei hat sich in einen Namen gegeben, der etwas mit Abenteuerlust aber auch etwas mit Gesetzlosigkeit verbindet. Die meisten Vertreter der Partei ordnen sich selbst links von der Mitte ein. Sie wollen „anders“ sein. Braucht unsere Gesellschaft politische Nobodys? Oder ist die derzeitige Situation nur etwas für Profis. Politik und Demokratie ist nichts für Spaßmacher. Haben die Piraten neue Konzepte oder wollen sie nur mal was ausprobieren? Jetzt kommt der letzte Teil der Trilogie zum Bereich Innenpolitik. Es ist ratsam für jeden mündigen Bürger mal das gesamte Konzept durchzulesen. Wer die Piraten „nur so“ mal wählt , tut der Demokratie nichts Gutes. Wer aber glaubt, dass man Unbekannten vertrauen kann, weil sie bessere Konzepte haben, kann es ja wagen. Ganz was Epochales haben sie natürlich nicht zu bieten. Aber Jeder sollte sich seine Meinung bilden!!!

mehr...

Die Gewerkschaft der Polizei hält düstere Bestandsaufnahme

Landesbezirksbeiratsitzung in Kamen am 18.April 2012

Kamen/Regierungsbezirk Münster

Am 18.April trafen sich die GdP Vertreter der örtlichen Kreisgruppen mit dem Landesvorstand im Kongresszentrum der DFB –Sportschule Kaiserau in Kamen. Aus dem Regierungsbezirk Münster waren die Verantwortlichen aus Recklinghausen, Gelsenkirchen, Gladbeck-Bottrop, Münster, Borken, Steinfurt und Coesfeld angereist. Die Delegation wurde von den überörtlich Tätigen Lorenz Rojahn(GVS), Klaus Büscher und Steven Fischer(Vorstand) und Josef Rodine(Land-Tarif) begleitet. Frank Richter als Landesvorsitzender berichtete über die aktuellen Probleme, sowie den Gesprächen mit den politisch Verantwortlichen im Lande. Ernüchternd war die Feststellung, dass bis auf die SPD (in Ansätzen), keine Partei zu den Landtagswahlen irgendeinen maßgeblichen Schwerpunkt in der Sicherheitspolitik vorzuweisen hat. Es wurde deutlich, dass man für die Interessen der Bürger und mittelbar auch für die Polizeibeschäftigten kaum spürbare Konzepte vorzuweisen hat.

mehr...

Diskussion mit den Parteien vor den Landtagswahlen

Kamen , 18.April 2012 : Innenpolitiker bei der GdP

Regierungsbezirk Münster/Kamen

Mit Innenminister Ralf Jäger (SPD) und den innenpolitischen Sprechern Theo Kruse (CDU), Mathi Bolte (Bündnis 90/Die Grünen) und Anna Conrads (Die Linke) haben gleich vier prominente Innenpolitiker des aufgelösten Landtags die Chance genutzt, um auf der Beiratssitzung der GdP am 18. April in Kamen für ihre innenpolitischen Positionen für die kommende Legislaturperiode zu werben. Lediglich die FDP war der Einladung der GdP nicht gefolgt. Einig waren sich alle vier Innenpolitiker darin, dass die Polizei als wichtige Kernaufgabe des Landes gestärkt werden muss. Auch die von Rot-Grün durchgesetzte Heraufsetzung der Neueistellungen in NRW auf 1400 Kommissaranwärter/innen und -anwärtern wurde von allen vier Innenpolitikern gelobt. Bei der Frage der notwendigen künftigen Stärke der Polizei gab es jedoch deutliche Unterschiede.

mehr...

Landesbezirksbeiratsitzung der GdP in Kamen

Junge Gruppe trifft Innenminister Ralf Jäger (SPD)

Regierungsbezirk Münster / Kamen

Am 18.April 2012 trafen sich die Vertreter der Kreisgruppen und des Landesvorstandes der GdP zur Landesbeiratssitzung. Hierzu folgt in den nächsten Tagen ein ausführlicher Artikel. Am Rande der Veranstaltung nutzte die JUNGE GRUPPE der KG Münster die Gelegenheit, um mit ihrem Innenminister Fragen zu diskutieren. Hierzu ein ausführlicher Bericht auf der Seite der JG im Regierungsbezirk Münster.

mehr...

Arbeitszeitverordnung in Europa wird zum Problem

Landesvorstand der GdP in Düsseldorf

Düsseldorf

Am 17.April 2012, tagte der Landesvorstand der Gewerkschaft der Polizei im Innenministerium in Düsseldorf. Frank Richter, der Landesvorsitzende berichtete über Kontakte zu den politischen Verantwortlichen im Lande. Neben Gesprächen mit der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und dem IM Jäger, fanden auch Gespräche mit Oppositionsparteien statt.Sie wurden auch zur Landesbezirksbeiratssitzung am 18.April 2012 in Kamen eingeladen. Sowohl er, als auch der Vorsitzende des PHPR Adi Plickert waren sich einig, dass das Thema Personalnotstand und Überalterung zu den Kernthemen der Zukunft gehören. Der derzeitige Nachersatz reicht nicht aus, um die Pensionierungen auszugleichen. Der Erlass zum Nachersatz bei der Kripo ist eine Farce. Hier steuert das MIK derzeit permanent nach. Die GdP hat bereits konstruktive Vorschläge gemacht. Nun wird es Zeit, dass die Politik reagiert.Bild oben :die zwei Vertreter aus dem Bezirk MS Klaus Büscher und Steven Fischer

mehr...

Münsterlander beschäftigen Abgeordnete und den Innenminister

Jahresversammlung der GdP Coesfeld

Coesfeld

Am 11. April fand die Mitgliederversammlung der Kreisgruppe Coesfeld statt. Hier hielt der Vorsitzende, Kai Hartweg, seinen ausführlichen Rechenschaftsbericht. Mit einem Blick in die Vergangenheit berichtete er über die Aktivitäten des Kreisgruppenvorstands. Beginnend mit der Teilnahme an den Demonstrationen zu den Tarifverhandlungen Anfang 2011 und zudem über das Bürger- und Polizeifest sowie dem Skat- und Doppelkopfturnier. Maßstäbe hatte die Kreisgruppe Coesfeld gesetzt bei den regelmäßigen Kontakten zu den Landtagsabgeordneten, dem Seminar der Kreisgruppe mit Landrat Püning und dem Abteilungsleiter Herrn Brandt sowie den Aktivitäten rund um das Dienstgebäude in Dülmen. Medieninteresse fand auch: der Vorstoß der Kreisgruppe im Bereich “Humanisierung des Wach-und Wechseldienstes”, die Aktion “Wintermützen”, die Reaktion von CDU und SPD auf den Nachersatz-Erlass in die Direktion Kripo, und vor allem das Gespräch mit Innenminister Jäger. Der Bericht über die Aktivitäten auf Landes- und Bezirksebene rundeten seine Ausführungen ab.

mehr...

Franz-Bernhard Eisenberg :"Gemeinsame Kandidatenliste mit der Kreisgruppe Münster"

Mitgliederversammlung bei der Autobahn

Regierungsbezirk Münster

Im März fand die Mitgliederversammlung der KG AP Münster im Raum 205 der Direktion Verkehr statt. Zu der gut besuchten Veranstaltung, bei Kaffee und Kuchen, war auch der Landesvorsitzende Frank Richter erschienen. Der KG-Vorsitzende, Franz - B. Eisenberg, gab einen kurzen Überblick über die wichtigsten Themen wie z.B. die aktuelle Beurteilungs- und Beförderungssituation und den Erhalt der Liste Autobahnpolizei im landesweiten Versetzungsverfahren. Insbesondere zum letzten Punkt bedankte sich Eisenberg ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit und das Engagement des PHPR bei dessen Vorsitzenden Adi Plickert. Dann kam er zum Hauptthema: Personalratswahlen 2012.

mehr...

Beurteilungen durch Bürger ?

Landtagswahl 2012 :"Was wollen die PIRATEN ?" -T E I L 2 -

Regierungsbezirk Münster

Vor einigen Tagen haben wir Aussagen der PIRATEN unter anderem zu Versammlungen aufgezeigt. Derzeit wird an neuen Aussagen in NRW gearbeitet. Einige Positionen sind aus der Quelle Wahlprogramm 2010 und Parteiprogramm 2011 zu entnehmen. Es soll an dieser Stelle nicht kommentiert, sondern kommentarlos die Positionen dargestellt werden:

mehr...

Gewerkschaft der Polizei positioniert sich für die Personalratswahlen

Regionalkonferenz in Münster

Münster

Am 15. März trafen sich fast 100 Kolleginnen und Kollegen aus den Polizeibehörden im Regierungsbezirk Münster in der Aula des LAFP. Eingeladen hatte der Bezirksverband, um über aktuelle gewerkschaftspolitische Themen und die bevorstehenden Personalratswahlen 2012 zu diskutieren.

Als geladene Gäste waren anwesend, der Vorsitzende des PHPR Adi Plickert, der Landesvorsitzende Frank Richter, die stellvertretende Landesvorsitzende Tarif Jutta Jakobs, sowie Vertreter der anderen Regierungsbezirke in NRW.

mehr...

Thömas Höner ist neuer Webmaster

Kreisgruppe Warendorf nun auch an Bord

Warendorf

Nun mit den Osterfeiertagen ist es endlich soweit. Auch die Kreisgruppe Warendorf tritt mit einer eigenen Homepage an. Und nicht weniger als der ehemalige stellvertretende Landesvorsitzende und Bezirkschef Thomas Höner hat sich dieses Mediums angenommen. Nun geht es gleich mit Volldampf los . Mit dem Tandem Karl Lompa als Vorsitzendem der KG und Thomas Höner als webmaster wird die Lücke im Regierungsbezirk Münster bestens geschlossen.Nun ist der Bezirksverband führend in NRW . Alle Kreispolizeibehörden haben eine GdP Homepage und der Regierungsbezirk in Gänze auch noch eine BV Seite.

mehr...

Bischof Genn :" Arbeitnehmer haben das Recht sich zusammen zu schließen !"

Gewerkschafter bei der katholischen Kirche

Münster

Einzelinteressenvertretung frisst Leben. Um das zu verhindern, müssen Arbeitnehmer sich solidarisieren“. So fasst ein Diskussionsteilnehmer die Gesprächsrunde von Arbeitnehmervertretern mit Bischof Dr. Felix Genn, den Professoren Joachim Wiemayer (Uni Münster), Hans-Werner Bierhoff (Uni Bochum) und dem DGB-Landeschef Meyer-Laubner im Franz-Hitze-Haus in Münster zusammen. Gut 100 Teilnehmer waren der Einladung von Bischof Genn gefolgt. Unter ihnen Jana Dostlebe (Junge Gruppe), Alfons Lensing (Vorstand) und Hartmut Rulle (Vorsitzender) von der GdP Münster.

mehr...

Gefahr durch zu wenige Ressourcen

DGB-Index : Gute Arbeit: Beschäftigte unter Dauerstrom

Regierungsbezirk Münster

Permanenter Stress und Hetze in der Arbeitswelt avancieren zum Gesundheitsrisiko Nummer eins. Eine Repräsentativumfrage des DGB-Index Gute Arbeit belegt: Große Teile der Beschäftigten leiden stark unter den aktuellen Arbeitsbedingungen. DGB und Gewerkschaften machen Druck: im Betrieb und auf politischer Ebene. Die Krankenkassen warnen: Burnout ist in der Arbeitswelt auf dem Vormarsch. Seit 1994 sind die Fehlzeiten in den Betrieben aufgrund psychischer Leiden um 80 Prozent gestiegen. DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach kritisiert: „Der Arbeitsplatz gilt als Stressfaktor Nummer eins.“ Die Sonderauswertung des DGB-Index Gute Arbeit beleuchtet, wie die Beschäftigten ihre Situation im Betrieb wahrnehmen. 52 Prozent müssen sehr häufig oder oft gehetzt arbeiten. 63 Prozent geben an, dass sie seit Jahren immer mehr Arbeit in der gleichen Zeit verrichten müssen.

mehr...

Bietet eine neue Landesregierung Chancen für eine Verbesserung ?

GdP fordert :"Mehr Neueinstellungen notwendig!"

Düsseldorf

Es gibt kaum eine Kreisgruppe im Regierungsbezirk Münster, die nicht über einen eklatanten Personalmangel und eine ständige Überalterung des Personalbestandes klagt. Der Druck auf die Beschäftigten wird unerträglich hoch. Wie werden sich die Parteien für die Landtagswahl positionieren? Hierzu ein Kommentar des Landesvorsitzenden Frank Richter aus der letzten Ausgabe "Deutsche Polizei" ( April 2012)

mehr...

Vorbereitungen laufen !

Polizei - Personalratswahlen 2012

Regierungsbezirk Münster

Vom 11. – 14. Juni 2012 werden bei der Polizei in NRW die Personalräte für die kommenden vier Jahre gewählt. Die GdP steht für starke Personalräte. Denn nur starke Personalräte können die Interessen der Beschäftigten bei der Polizei schützen. Nur starke Personalräte können dafür sorgen, dass bei der Polizei niemand hinten runterfällt. Die GdP tritt bei den Personalratswahlen unter dem Slogan „Ein Team. Ein Kurs“., an. Die GdP kümmert sich um die Interessen aller Beschäftigen bei der Polizei; unabhängig davon, ob jemand im Ermittlungsdienst arbeitet oder im Wach- und Wechseldiensttätig ist. Unabhängig davon, ob jemand als Küchenkraft eingesetzt ist oder als Wissenschaftler im LKA arbeitet.

mehr...
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen