Zum Inhalt wechseln

Sicherheit durch Daten - Datensicherheit - Datenschutz

PHPR diskutiert mit Ministerium über Soziale Medien

Düsseldorf.

Am 12.10.2011 , trafen sich Vertreter des MIK mit den Mitgliedern es Polizei-Hauptpersonalrates. Für den Bezirksverband waren Thomas Höner und Steven Fischer anwesend.Die Vertreter des Ministeriums berichteten in ihrem Vortrag von den Zukunftsplanungen, einen einheitlichen behördlichen Internetauftritt aller NRW Behörden einzurichten.

Es gibt zahlreiche Beispiele , gerade auch im Ausland, dass Polizeibehörden Internetauftritte haben, die auch einen Forumsbereich für Bürger anbieten. Selbst Fahndungsmaßnahmen finden hierüber statt. Dieses bietet natürlich auch Gefahren. Es gibt auch private soziale Medien, die unter der Firmierung Polzei laufen, ohne eine dienstliche Legitimation zu besitzen.

Ein weiterer Diskussionspunkt war der Datenschutz und die Perönlichkeitsrechte von Beschäftigten. Hier wird mehr Sensibilität gefordert beim Umgang mit eigenen Daten in Medien wie Facebook, Foren und beim Twittern.

 

 
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen