Zum Inhalt wechseln

Landesbezirk trifft sich in Sprockhövel

Personalratswahlen 2012

Erster Bericht : Der Startschuss für den Regierungsbezirk

Regierungsbezirk Münster.

Sprockhövel. 26. Januar 2012 Im Bildungszentrum der IG Metall im Bergischen Land fand die Sitzung des Landesbezirksbeirates der GdP NRW statt. Aus dem Regierungsbezirk Münster waren alle Kreisgruppenvorsitzenden aus dem Münsterland und der Emscher-Lippe Region eingeladen . Die Bezirksvertreter hatten sich vorher auf ihre Spitzenkandidaten festgelegt:
Lorenz Rojahn (Gelsenkirchen), Markus Robert (Recklinghausen) und Hartmut Rulle (Münster) wurden auf der GdP Liste des Landes positioniert.
Im Regierungsbezirk Münster wird in allen Örtlichen Personalräten der Landratsbehörden und der Polizeipräsidien die absolute Mehrheit von der GdP gestellt. Dies ist eine Anerkennung für die geleistete Arbeit, aber auch eine Verantwortung, die es immer neu zu bestätigen gilt.




Frank Richter (Landesvorsitzender) :“Beschäftige brauchen starke Personalräte und eine Gewerkschaft, die öffentlich Druck macht, wenn’s nötig ist, damit sich Politik und Arbeitgeber bewegen. Das ist bei der Polizei nicht anders, als in anderen Behörden und Betrieben auch. Deshalb tritt die GdP bei den Personalratswahlen vom 11. – 14. Juni 2012 mit einem starken Team an

 

                       .

Nicht nur bei den Wahlen zu den örtlichen Personalräten in den 47 Polizeibehörden und den drei Landesoberbehörden LKA, LAFP und LZPD, sondern auch bei der Wahl des Polizei-Hauptpersonalrats (PHPR). Auf einer eintägigen Beiratssitzung in Sprockhövel haben GdP-Mitglieder aus ganz NRW dafür heute die Kandidatinnen und Kandidaten aufgestellt.“

-zum Vergrößern : bitte Bilder anklicken!-

                                                                   

" Die Drei R" aus dem Bezirk : Robert - Rojahn - Rulle

Bei der letzten Personalratswahl, im Juni 2008, hatte die GdP 11 der 15 Sitze des PHPR geholt. Die GdP-Fraktion war in den vergangenen vier Jahren die entscheidende politische Kraft, wenn es um die Durchsetzung konkreter Verbesserungen für die Beschäftigten ging. Von der endgültigen Umsetzung der zweigeteilten Laufbahn bis zur teilweisen Aufhebung des Deckelungsbeschlusses. Von der Verbesserung der Ausrüstung bis zur Kündigung der Caterer für die Einsatzverpflegung. Von den notwendigen Korrekturen bei den Ausbildungsbedingungen für die Kommissar Anwärterinnen und -Anwärter bis zum Stopp der Privatisierung von Küchen und Werkstätten.
Die GdP will ihre erfolgreiche Arbeit in der kommenden Legislaturperiode fortsetzen. Deshalb hat sie Kolleginnen und Kollegen für die Personalratswahl aufgestellt, die etwas bewegen wollen. Denn nur starke Personalräte sind gute Personalräte.

           

Bild links :KG Vorsitzender aus dem Bezirk Münster     Bild rechts: BV Münster(Steven Fischer) LV Vorsitzender Frank Richter

 

Landesbezirksmitglieder aus dem Bezirk

Für den Tarifbereich hat der Beirat  Jutta Jakobs nominiert, die bislang

Personalratsvorsitzende im LKA ist.

Brigitte Herrschaft (PHPR) ,Manfred Rüter/ Josef Rodine (beide Bezirks GdP)

und Jutta Jacobs (Kandidatin für den PHPR im Tarifbereich ) Nachfolgerin von Brigitte Herrschaft.

                                 

 

zur PHPR Wahl : Zeitschrift AKUT 2012/1 (-siehe auch Landesseite-)

Weitere Berichte zu den Kandidaten des Bezirks folgen demnächst

This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen