Zum Inhalt wechseln

"Ruhrpott-Mädels" nicht zu bremsen ; Sabine Theiß schlägt Alle !

Skimeisterschaften 2012 - GdP Bayern lädt ein

Gelsenkirchener Polizei-Ski-Team schlägt sich achtbar

Allgäu/Gelsenkirchen.

Bei den 18. offenen internationalen Polizei-Skimeisterschaften in Ofterschwang (Allgäu), vom 16. bis 18. März 2012, organisiert von der GdP Bayern trafen sich rund 300 Teilnehmer aus 11 Ländern in den Disziplinen Langlauf und Riesenslalom. Acht Polizisten und Polizistinnen aus Gelsenkirchen nahmen an dieser Veranstaltung in der Disziplin Riesenslalom teil. Daß Gelsenkirchen eine Fußballhochburg ist , war bekannt, aber dass jetzt auch noch die Skijäger aus dem Pott kommen, hat die Ordnungshüter aus den Alpenländer schon überrascht.

Dieses sportliche Großereignis wurde auf der Profi - Strecke in Ofterschwang im Oberallgäu ausgetragen. Anfang März fuhr auf dieser anspruchsvollen Piste noch die Weltelite der Damen um Punkte für den Welt- Cup im Riesenslalom.

               

vergrößern : anklicken

Aufgrund der Tatsache, dass aus allen teilnehmenden Ländern nur zwei Damen den Mut bewiesen sich auf dieser Strecke mit dem Snowboard zu behaupten,( Sabine Theiß, PP Gelsenkirchen / Julia Wagner, PP Gelsenkirchen )Wurde die Damenklasse gestrichen und die Wertung mit den Herren auf dem Snowboard zusammengelegt.

                                           größer:anklicken

Sabine Theiß konnte sich hier auch gegen die männliche Konkurrenz durchsetzten und erzielte mit einem knappen Vorsprung von 0,57 Sekunden auf den Zweitplazierten den 1. Platz im Riesenslalom auf dem Snowboard in der gemeinsamen Klasse Damen und Herren!

Auch Julia Wagner konnte sich in dem von Männern geprägtem Starterfeld durchsetzten und erzielte mit  einem sehr guten 7. Platz im Riesenslalom auf dem Snowboard in der gemeinsamen Klasse Damen und Herren!

Die Gelsenkirchner Polizisten belegten in ihren Klassen lobenswerte Plätze im oberen Drittel. Zum Teil wurden Top Ten Platzierungen erreicht.Bei der Wertung der Herren im Riesenslalom - Ski dominierten auf den vorderen Rängen erwartungsgemäß die Vertreter der Behörden aus Österreich, der Schweizer Grenzwache, des Fürstentums Liechtenstein und dem Team Tirol. Unmittelbar dahinter konnte sich das Alpin Ski Team Gelsenkirchen dann aber gegen die weitere ebenfalls starke Konkurrenz, aus Tschechien, der Slowakei und der Royal Navy mit folgenden Platzierungen durchsetzten. Ergebnisse ;(Bericht : KG Seite Gelsenkirchen)

This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen