Zum Inhalt wechseln

Die Übergriffe auf Polizistinnen und Polizisten sind 2015 erneut gestiegen

Taser (Elektroimpulsgeräte) im Streifendienst der Polizei

Der „Taser“ kann gut sein, wenn es ein schlüssiges Konzept dazu gibt!

GdP.

Die Übergriffe auf Polizistinnen und Polizisten sind 2015 erneut gestiegen und auf einem unerträglich hohen Niveau. Die Kolleginnen und Kollegen werden durch Staatsverdrossenheit und mangelnden Respekt vor dem Menschen in Uniform immer öfter zu Opfern von Gewalt. Die Forderung nach besserer Ausstattung, unter anderem die Einführung von Elektroimpulsgeräten, wird lauter!

Die Polizei NRW setzt seit 1998 bei den Spezialeinheiten Elektroimpulsgeräte, besser bekannt unter dem Namen „Taser“, mit Erfolg ein. Die Vorteile liegen auf der Hand: Beim Brechen von Widerstandshandlungen eines Einzeltäters vermindert er die Verletzungsgefahr der Kolleginnen und Kollegen sowie dem polizeilichen Gegenüber und führt zu einer schnellen Lagebereinigung. Allein die Androhung, das Gerät einzusetzen, schreckt die Hälfte der Angreifer ab!

Also warum sollte man Elektroimpulsgeräte nicht sofort flächendeckend in NRW einsetzen?

Es bleiben offene Fragen, die geklärt werden müssen:

  1. Wie hoch ist der Bedarf an Aus- und Fortbildung für das Gerät?
  2. Wie will man Fortbildungsmaßnahmen in der angespannten Personalsituation in das         Dienstgeschäft integrieren? Mehr Einsatzmittel führen zu mehr Fortbildungsstunden. Trainingszeiten für die bereits bestehenden FEM sind knapp bemessen.
  3. Wie ordnet man Elektroimpulsgeräte rechtlich ein?
  4. Wie sieht die Abstimmung zur Schusswaffe, RSG, EMS-A aus und welche Konsequenzen drohen bei einer im Einsatz getroffenen Entscheidung?
  5. Wie wirkt sich das auf die Verhältnismäßigkeitsprüfung des Schusswaffengebrauchs aus?
  6. Sind die positiven Erfahrungen der Spezialeinheiten auf andere Dienststellen übertragbar?


Plumpe Werbung für Sponsoren reicht nicht aus!

Der „Taser“ kann gut sein, wenn es ein schlüssiges Konzept dazu gibt!

Wir wollen die Kolleginnen und Kollegen nicht ins Blaue laufen lassen, sondern wir klären erst die offenen Fragen und sorgen für rechtliche und taktische Sicherheit im Umgang mit dem  Taser (Elektroimpulsgerät). Die Gewerkschaft der Polizei NRW beschäftigt sich seriös in einer Arbeitsgruppe mit diesem Thema und wir als Junge Gruppe beteiligen uns an der Diskussion, damit wir zu einem guten Ergebnis für uns alle kommen!

This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen