Zum Inhalt wechseln

Tarif-Forderungen 2017nachdrücklich bekräftigt!

Tarifdemo

 

Tarif-Forderungen 2017

nachdrücklich bekräftigt!

 

Die diesjährigen Tarif-Forderungen der GdP sind euch uns insbesondere den öffentlichen Arbeitgebern bekannt. Leider hat es der Verhandlungspartner „Tarifgemeinschaft Deutscher Länder (TDL)“ auch in der zweiten Verhandlungsrunde in Potsdam nicht für nötig erachtet, ein Tarifangebot vorzulegen.

 

Daher haben im gesamten Bundesgebiet Protestveranstaltungen der GdP mit anderen Gewerkschaften stattgefunden. Als Kreisgruppe Bonn hatten wir deshalb mit unserer „Aktiven Mittagspause“ am 30.01.2017 auf unsere Erwartungen hingewiesen, die medial auf breite Resonanz stieß. Heute hatten wir die zentrale landesweite Protestveranstaltung vor dem Düsseldorfer Landtag unterstützt.

 

E in Team von fast 40 Bonner Kolleginnen und Kollegen aus den Beschäftigtengruppe Angestellte und Beamte haben unseren Forderungen laufstark in Düsseldorf Nachdruck gegeben. Es ist leider wohl immer noch notwendig, diese Rituale zu bedienen, um mit den öffentlichen Arbeitgebern zu vernünftigen Ergebnissen zu kommen. Wie immer, sind die Forderungen den öffentlichen Arbeitgebern überzogen. Wie immer, sei kein Geld in den öffentlichen Haushalten vorhanden und wie immer, kommen die Forderungen der Beschäftigten nach Meinung der Politik zum falschen Zeitpunkt. Gerade deshalb war es wieder einmal notwendig, die Fakten richtig zu rücken. Dies ist heute, wie wir meinen, wieder einmal nachdrücklich gelungen. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Kolleginnen und Kollegen, die diese Aktion in ihrer Freizeit unterstützt haben. Es soll aber auch kein Hehl daraus gemacht werden, dass die Unterstützung noch größer hätte sein können. Leider war die GdP mal wieder die einzige Kraft aus dem PP Bonn, einen Beitrag zu den aktuellen Tarifauseinandersetzungen zu bringen.

 

Mit kollegialen Grüßen

 

 

 

Udo Schott Monika Schaefer

Vorsitzender stellv. Vorsitzende

Unsere Wirtschaftsunternehmen