Zum Inhalt wechseln

Aktive Mittagspause mit Currywurst und Brötchen

Vor dem Zugang zum ehemaligen Gewahrsam.


Zu unserer aktiven Mittagspause mit Currywurst und Brötchen am Montag, dem 30.01.2017, von 12.00 Uhr bis 13.30 Uhr, laden wir alle Beschäftigten des PP Dortmund recht herzlich ein.
Am 18. Januar beginnen in Potsdam die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder. Bereits vier Wochen später, nach zwei weiteren Verhandlungsrunden am 30./31. Januar und 16./.17. Februar, soll das Ergebnis stehen. Der Tarifabschluss wird laut Zusage der Landesregierung mit einer drei monatigen Verzögerung inhaltsgleich auf die Beamtinnen und Beamten sowie auf die Versorgungsempfänger übertragen.

Wir kämpfen für
6 % Entgelterhöhung unter Einbeziehung einer sozialen Komponente in Form eines Sockel- oder Mindestbetrags
• Stufe 6 ab EG 9
• Ausschluss sachgrundloser Befristungen
• Laufzeit 12 Monate
• Erhöhung der Ausbildungsentgelte um 90 € monatlich
• Übernahmegarantie für Auszubildende
• Erhöhung des Urlaubsanspruchs für Auszubildende auf 30 Tage
• Zahlung eines Lernmittelzuschusses in Höhe von 50 € je Ausbildungsjahr
• Übernahme der Übernachtungs- und Verpflegungskosten für Auszubildende wie im TVAöD
Um unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen, möchten wir EUCH zu einer aktiven Mittagspause einladen.

Wir freuen uns auf EUCH und hoffen, dass wir am Zugang zum ehemaligen Gewahrsam möglichst viele von EUCH begrüßen können.

This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen