Zum Inhalt wechseln

Alle News

+++August+++Newsletter+++August +++Newsletter++

 alt=Frank Schniedermeier     Bild: GdP/Do

Pressemitteilung


Am 25.08.2015 hat der Vorsitzende unserer Kreisgruppe eine Pressemitteilung
an die örtlichen Medien gesteuert. Leider erfolgte keine Veröffentlichung. Wir wollen Euch die Pressemitteilung vom 25.08.2015 mit diesem Newsletter
zugänglich machen. Warum die Presse dieses heikle Thema nicht aufgreift erschließt sich uns nicht.
Pressemitteilung der GdP, Kreisgruppe Dortmund, vom 25.8.2015:
Wieder mal nur leere Worte - keine Verstärkung für die Polizei Dortmund
No-Go-Areas, gibt es die überhaupt? In mehreren Großstädten ist in letzter Zeit häufig die Rede von so genannten No-Go-Areas. In diesen rechtsfreien Räumen sollen Familienclans das Sagen haben und die Polizei soll dort nur mitpersoneller Verstärkung erscheinen.

mehr...
 alt=Kulinaris 16

Kulinaris Card 2016


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit möchten wir Euch über folgendes Angebot informieren:

Die neue Ruhrgebiets-Edition der Kulinaris Card 2016 mit vielen neuen und attraktiven Restaurants ist da.
Für uns wieder zum bekannten Vorteilspreis von 12,50 Euro je Karte (statt 18,90 Euro).

Ruhrgebiets-Edition….. zahlreiche Restaurants laden hier zur Geschmacksprobe ein:
- über 200 Restaurantpartner aus dem Ruhrgebiet in einer Broschüre
- mehr als 40 neue teilnehmende Restaurants
- wieder mit den bewährten Extrarabatten (z.B. maritimo WellnessResort oder das alpincenter Bottrop)
- weitere attraktive 2für1 Gutscheine wie z.B. Moviepark Germany, Stratmanns Theater……….
- über 80 zusätzlich einsetzbare, kostenlose Gutscheine im neuen Online-Gutscheinbereich auf: http://www.kulinaris-card.de
(nutzbar über den persönlichen Online-Code der auf der Vorderseite jeder Kulinaris Card 2016 aufgedruckt ist)


Die GdP-Kulinaris Card 2016 (ab sofort gültig) ist ab Montag dem 24.08.15 zum Vorteilspreis von 12,50 Euro (statt 18,90 Euro) erhältlich bei Siglinde Ernst Tel.: 1041, Volker Tolges, Tel.: 1043 !!!

mehr...

-Kreisgruppe Dortmund-

 alt=Logo Frauengruppe

Schutztechniken für Frauen


Sich waffenlos verteidigen zu können steigert das Selbstvertrauen und vermittelt Sicherheit in Konfliktsituationen.

Das Seminar fördert die Handlungskompetenz in fordernden polizeilichen Situationen.
Es werden Abwehr-/Schutztechniken entwickelt und das persönliche Sicherheitsgefühl gesteigert.
Geübt werden einfache, aber effektive Schutztechniken
Das Erkennen potentieller Gefahrensituationen und richtiger Verhaltensweisen ist Bestandteil dieses Seminars.

mehr...

GdP Kick-Tipp Saison 2014/2015 – strahlende Gewinner!

Am 05.08.2015 lud der Initiator des GdP-Kick-Tipps, Thomas Illmann, die Gewinner zur Preisübergabe ein.

mehr...

GdP Dortmund tippt die Bundesliga

Die GdP-Mitglieder der Kreisgruppe Dortmund haben wieder die Möglichkeit, am Tipp-Spiel für die Bundesliga 2015 / 2016 teilzunehmen.

mehr...
 alt=Wilhelm Reuter       Bild:GdP/Do

GdP gratuliert !!


Am 19.06.2015 wurde der ehemalige Angestellte des PP Dortmund, Wilhelm Reuter, stolze 101 Jahre alt. Er erfreut sich guter Gesundheit und ist sportlich noch aktiv.
Wilhelm Reuter kann auf 61 Jahre Mitgliedschaft in der GdP zurückblicken.
Es gratulierten der GdP-Vorsitzende, Frank Schniedermeier, und der Seniorenbeauftragte, Reimond Barnau.

mehr...
 alt=Bild: GdP Do

Die GdP erinnert


Der Vorstand der Gewerkschaft der Polizei gedachte am Sonntag der vor 15 Jahren erschossenen Kollegin und Kollegen

Ivonne Hachtkemper
Thomas Goretzky
Matthias Larisch von Woitowitz.

Im Beisein der Polizeipfarrerin, Frau Alkier-Karweick, wurde ein Gesteck an der Stele am Eingang des Polizeipräsidiums niedergelegt.

mehr...

GdP und Politik im Gespräch


Die Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Dortmund, Nadja Lüders, MdL, und der Vorsitzende der GdP-Kreisgruppe Dortmund, Frank Schniedermeier, haben sich in Dortmund zu einem ersten Meinungsaustausch getroffen.
Im Gespräch mit der SPD – Vorsitzenden wurden insbesondere der aktuelle Bericht der Expertenkommission „Bürgernahe Polizei - Den demografischen Wandel gestalten“ und das Kriminalpolitische Programm der GdP diskutiert.

mehr...

Vereidigung 2015

Am Mittwoch wurden in der Dortmunder Westfalenhalle 1500 neue Kolleginnen und Kollegen vereidigt.
Vor über 100 Ehrengästen und ca. 7000 Zuschauern wurde eine sehr gut organisierte und kurzweilige Feier geboten. Auch das Rahmenprogramm innerhalb der Halle und auf dem Außengelände war überwiegend von Kolleginnen und Kollegen professionell dargestellt worden.

mehr...

Interview mit dem Vorsitzenden der KG Dortmund

"Wir können die Probleme nicht alleine lösen !!"


Am Dienstag, dem 19.05.15, veröffentlichten die Dortmunder - Ruhr Nachrichten ein Interview mit Frank Schniedermeier.Thema des Gesprächs war die höher werdende Belastung für Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte und wie man dieser Situation Herr werden könnte. Auch Gewalt gegen Polizeibeamte wurde beleuchtet.Den Link findet ihr auf der nächsten Seite.

mehr...
 alt=Vertrauensleuteseminar 2015   Bild: GdP / Do

Vertrauensleuteseminar der KG Dortmund


Die Vertrauensleute der Kreisgruppe Dortmund haben sich auf Einladung des Vorstandes der Kreisgruppe zu einem „Vertrauensleutenachmittag“ in lockerer Atmosphäre in der „Reithalle“, gegenüber dem Signal Iduna Stadion gelegen, getroffen.
Der Vertrauensleutenachmittag wurde von dem Kreisgruppenvorsitzenden, Frank Schniedermeier, eröffnet und die eingeladenen Referenten Rainer Peltz, PHPR-Vorsitzender und stellvertretender Landesvorsitzende der GdP, sowie Martin Volkenrath, Gewerkschaftssekretär und Mitbegründer des Vertrauensleutekonzeptes der GdP, vorgestellt.

mehr...
 alt=Kreisfrauenvorstand      Bild: GdP/Do

Wahlen zum Kreisfrauenvorstand


Am 15.04.2015 fanden im Rahmen einer Mitgliederversammlung der Frauengruppe, die Wahlen zum Kreisfrauenvorstand statt.
Der Vorstand wurde einstimmig gewählt und setzt sich wie folgt zusammen:
1. Vorsitzende: Anja Spanel (Mitte)
2. Vorsitzende: Barbara Närdemann (Rechts)
Schriftführerin: Angela Cramer (Links)

Hinweise auf aktuelle Themen und Leitgedanken, sowie angebotene Seminar und Treffen der Frauengruppe, können unter dem Link „Frauengruppe“ eingesehen werden.

mehr...
 alt=Thorsten Haoffmann, Frank Schniedermeier  Bild:GdP/Do

GdP im Gespräch mit MdB Hoffmann


Dortmund Frank Schniedermeier, Vorsitzender der GdP-Kreisgruppe Dortmund, und Thorsten Hoffmann, Mitglied des Bundestages, haben sich in Dortmund zu einem Meinungsaustausch getroffen.
Thorsten Hoffmann, langjähriges GdP-Mitglied und Kriminalhauptkommissar beim PP Dortmund, ist Anfang 2015 in den Deutschen Bundestag nachgerückt. „Ich bin schon mit Wehmut aus dem aktiven Polizeidienst ausgeschieden“, so der Bundestagsabgeordnete. „Der Polizeiberuf ist ein vielseitiger Beruf, in dem sich jeder wiederfinden kann“, erläutert Thorsten Hoffmann. Die Großdemonstration des öffentlichen Dienstes am 12.03.15 in Düsseldorf anlässlich der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst und der Abschluss wurden beleuchtet. „Ich würde mir wünschen“, so MdB Hoffmann, „dass auch die Landesregierung in Nordrhein Westfalen diesen Abschluss zügig für die Beamten übernimmt“.

mehr...
 alt=GdP vor Ort

GdP vor Ort



Anlässlich des Großeinsatzes am 28.03.2015 in Dortmund ließen es sich unser Landesvorsitzender Adi Plickert und der PHPR-Vorsitzende Rainer Peltz nicht nehmen,
die Einsatzkräfte vor Ort aufzusuchen. Unser Bild zeigt die beiden mit Uli Närdemann und dem bayrischen Einsatzführer am Dortmunder Hauptbahnhof.

mehr...
 alt=Aktive Mittagspause Bild: Bandermann

Tarifverhandlungen 2015


Die ersten drei Verhandlungsrunden für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes sind gescheitert, da sich die Tarifgemeinschaft der deutschen Länder (TdL) weigert, ein Angebot zur Entgelterhöhung abzugeben.

Die Arbeitgeber fordern nach „Gutsherrenart“ zuerst die Zusage zu einer Kürzung der betrieblichen Altersversorgung. Dies würde zu einer „Rentenkürzung“ von durchschnittlich ca. 70 Euro monatlich führen und somit zu einer mittelfristigen Kürzung der betrieblichen Altersversorgung von ca. 20 %.

Das ist mit der GdP nicht zu machen!!!

Die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes hatten am 12.03.2015 zu einer Großdemonstration aufgerufen, an der 20.000 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes teilgenommen haben. Darunter waren auch 3000 Polizistinnen und Polizisten, Tarifbeschäftigte und Versorgungsempfänger der Polizei.


GdP Kreisgruppe Dortmund ruft zur Aktiven Mittagspause auf!!!

Die Kreisgruppe Dortmund hat am 27.03.12015 vor dem Polizeipräsidium Dortmund zur Aktiven Mittagspause aufgerufen. Trotz „schlechtem“ Wetter sind der Aufforderung rund 150 Tarifbeschäftigte, Polizistinnen und Polizisten und Versorgungsempfänger gefolgt und haben sich Currywurst und Schokoküsse schmecken lassen.

mehr...
 alt=Angelika Blümel, Thorsten Hoffmann, Barbara Närdemann Bild: GdP/Do

Großdemonstration der Gewerkschaften in Düsseldorf zu den aktuellen Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Gewerkschaften GdP, ver.di, GEW sowie der dbb beamtenbund und tarifunion
haben vor der dritten Verhandlungsrunde des öffentlichen Dienstes zu einem Warnstreik mit zentraler Kundgebung in Düsseldorf aufgerufen.

GdP Kreisgruppe Dortmund mobilisiert

Aufgrund der Mobilisierung haben sich rund 140 Teilnehmer/innen bei der Kreisgruppe angemeldet. Aufgrund der herausragenden Bedeutung dieser Tarifverhandlungen haben wir es als GdP für selbstverständlich erachtet, auch Mitglieder einer anderen Berufsvertretung der Polizei und nichtorganisierte Kolleginnen und Kollegen mitzunehmen.


mehr...
 alt=Tarifseminar                               Bild: GdP

Tarifseminar des BV Arnsberg


Am 05.03.2015 fand im Kreis Unna im Haus Opherdicke ein Tarifseminar des BV Arnsberg für die Vertreter der örtlichen Personalräte statt. Thema des Seminares war die Tarifpolitik des öffentlichen Dienstes der Länder.
Referentin des Seminars war Jutta Jakobs, Tarifvertreterin im PHPR und stellvertretende Landesvorsitzende der GdP.
Aktuell war natürlich die Tarifrunde 2015 ein Thema. Jutta Jakobs berichtete, dass derzeit die Vertreter der Länder grundsätzlich infrage stellen, ob es im öffentlichen Dienst in diesem Jahr überhaupt eine Tarifhöhung geben wird.
Auch Vorstellungen der Länder, die betriebliche Altersversorgung des öffentlichen Dienstes, die VBL, massiv zu kürzen, wurden durch Jutta dargestellt.
Weitere Themen waren neben Eingruppierungen, der Haushalts- und Wirtschaftsplan 2015, Neueinstellungen für Beschäftigte die Altersteilzeit in Anspruch genommen haben, die Besetzung von Tarifstellen durch Polizeivollzugsbeamte, sowie der DGB Rechtsschutz für Tarifbeschäftigte.
Abschließend berichtete der Vorsitzende des PHPR und des BV Arnsberg, Rainer Peltz, über Aktuelles aus dem PHPR.

mehr...

Pressemitteilung vom 18.02.2015

 alt=KG Vorseitzender Frank Schniedermeier Bild: GdP / Do

Lange gemeint, aber alle Dortmunder Polizisten getroffen


Die Veranstalter des alternativen Ruhrpott-Karnevals „Geierabend“ haben dem Dortmunder Polizeipräsidenten Gregor Lange ihren Anti-Orden verliehen. In der WAZ vom 18.02.15 wird berichtet, dass der Anti-Orden an Herrn Lange gegangen ist, weil er gegen „Demokraten“ ermitteln würde, die sich am Wahlabend im Mai 2014 Nazis entgegengestellt haben, die das Dortmunder Rathaus stürmen wollten.
„Das ist eine falsche Darstellung der Ereignisse am Dortmunder Wahlabend“, kritisiert der Dortmunder Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Frank Schniedermeier. „Mit der Ordensverleihung ist Lange gemeint, aber Dortmunder Polizisten werden getroffen.“

mehr...
 alt= v.l. Frank Schniedermeier, Rainer Schmelzter, Wilhelm Kleimannn

GdP und Politik im Gespräch

Lünen Die Vorsitzenden der GdP-Kreisgruppen Unna und Dortmund, Wilhelm Kleimann und Frank Schniedermeier, haben sich in Lünen mit dem Mitglied des nordrhein-westfälischen Landtages, Rainer Schmeltzer, zu einem Meinungsaustausch getroffen.
Im Gespräch mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der SPD – Landtagsfraktion wurde die bevorstehende Dienstrechtsreform diskutiert. Aus Sicht der GdP wurde auch die zügige Umsetzung der Ruhegehaltsfähigkeit der Polizeizulage reklamiert.
Die anstehenden Tarifverhandlungen wurden thematisiert und die unzureichende Personalsituation beleuchtet.

mehr...
 alt=Wir-mischen-uns-ein

Newsletter-Newsletter-Newsletter-Newsletter-Newsletter-


Geplante Demo am 12.03.2015 in Düsseldorf

Wie allen sicherlich schon bekannt ist, haben wir als Kreisgruppe Dortmund zur Teilnahme an der Demo am 12.03.2015 aufgerufen. Wir wollen gegen 08.00 Uhr vom Polizeipräsidium Dortmund (Treffpunkt: vor dem alten Gewahrsam) mit Bussen nach Düsseldorf fahren.

Die Vertreter der Länder haben grundsätzlich infrage gestellt, ob es im öffentlichen Dienst in diesem Jahr überhaupt eine Tarif- und Besoldungserhöhung geben wird.
Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir am 12. März zahlreich in Düsseldorf auf die Straße gehen!
Bitte nehmt Euch ein paar Stunden Zeit und fahrt mit.
Nur gemeinsam können wir unser Ziel erreichen!

mehr...
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen