"> Zum Inhalt wechseln

"Schwitzen" für einen guten Zweck

Gelsenkirchener Blaulichtlauf 2018

Gewerkschaft der Polizei als Mitveranstalter

Gelsenkirchen-Buer.

Mit knapp 620 Läufern war auch der diesjähriger Blaulichtlauf ein Riesenerfolg. "Vielen Dank für das schnelle Laufen und motvierte Essen/Trinken vor Ort. Mit dem gesamten Erlös unterstützen wir die Familientrauerbegleitung Lavia e.V. und die Opferschutzinitiative -Weisser Ring - ," so die Verantwortlichen des Blaulichtlaufes .

Natürlich ließ es sich auch der GdP Vorsitzende Jörg Klink nicht nehmen mitzulaufen, genau wie die Behördenleiteren aus Gelsenkirchen und ihr Kollege aus Münster. Viele Polizeibeschäftigte waren dabei , aber auch Kolleginnen und Kollegen aus Dortmund, Münster, Essen, Wuppertal und dem weiteren Umfeld. Natürlich wieder vor Ort die JVA Gelsenkirchen und die Feuerwehr Marl nebst zahlreichen Vereinen, Berufsgruppen und "Einzelkämpfern".

Ergebnisse unter : LINK

Auch die Organisation :BLAULICHT .de hat eine gigantische Bildergalerie erstellt: mal reingucken !(LINK)

Die GdP war natürlich auch vor Ort und hat alle unterstützt. Folgend einige Impressionen vom Hitzelauf "BergerFeld" : vorbei am ehrwürdigen Parkstadion , der Arena "Auf Schalke" über die A 2 nach Schloß Berge und wieder zur Gesamtschule. Die Organisation war top und die Versorgung auch im Nachhinein perfekt. Glückwunsch an die Sieger aber auch an alle Teilnehmer- alle waren gerade an diesem Tag Helden -. Und das Geld wird für wohltätige Zwecke gut gebraucht.

In diesem Jahr sind die Ansprechpartner :

Lavia Institut für Trauerbegleitung

und die Opferschutzinitiative Weisser Ring

 

Wir werden über die Scheckübergabe berichten. Also bis 2019 !

IMPRESSIONEN Blaulichtlauf 2018 Gelsenkirchen :

Fotos: GdP GE, St.F. BLL18

Titelbild : Fotocollage:blaulicht.de2018

This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen