Zum Inhalt wechseln

Alle News

Feierliche Stimmung im Polizei- Präsidium Buer

Adventsfeier der GdP Senioren 2018

Gelsenkirchen-Buer

Traditionsgemäß feierten die Gewerkschaftsseniorinnen und -senioren ihre Adventsfeier in den Räumlichkeiten des Polizeipräsidiums.Der GdP Seniorenvorstand hatte die Lokalität festlich geschmückt und an Leckereien mit Kaffee und Kuchen wurde nicht gespart.Wie immer gut besucht, war die Stimmung mal besinnlich und dann wieder fröhlich. Viel zu erzählen gab es natürlich in diesem Kreise sowieso, aber es gab ja auch ein Adventsprogramm.

mehr...

Landtag Intern "Die Parlamentszeitschrift" November 2018

NEUES aus dem Parlament NRW

Düsseldorf

Shisa Bars in der Kritik ; hierzu ein Leitartikel , dazu die Stellungnahmen der Parteien zu zahlreichen Problemfeldern. Das alles in der Parlamentszeitschift "Landtag intern ". Die GdP Gelsenkirchen darf diese news veröffentlichen. Eines der Dauerbrenner ist die Integration in NRW.
LT I : "Kommunen sollen sich bei der Integration von Flüchtlingen künftig grundsätzlich auf Asylsuchende mit Bleiberecht konzentrieren können. Dies betont die Landesregierung in einem Gesetzentwurf. Um die Städte und Gemeinden dabei zu unterstützen, will sie andere Personen, „die nach einer Prüfung in einem rechtsstaatlichen Verfahren nicht schutzberechtigt sind“, noch aus den Aufnahmeeinrichtungen des Landes heraus in ihre Heimatländer zurückführen lassen. Sie sollen den Kommunen nicht mehr zugewiesen werden. Im Gegenzug ist eine Ausdehnung der maximalen Aufenthaltsdauer in den Einrichtungen von derzeit sechs auf 24 Monate vorgesehen." Mehr dazu im LINK !

mehr...

Anträge aus dem Pott werden angenommen

GdP Gelsenkirchen beim Bundeskongress 2018 in Berlin

Berlin/ Gelsenkirchen

In den letzten Monaten hatten die Vertrauensleute im erweiterten Vorstand der GdP Gelsenkirchen ganze Arbeit geleistet. Zum Landesdelegiertentag in Düsseldorf bescherten die Gewerkschafter aus Buer und Süd mehr als 30 Anträge, die angenommen wurden und eine Arbeitsgrundlage in NRW bieten. Auch beim Bundeskongress in Berlin für das gesamte Bundesgebiet wurden zwei Problemthemen formuliert, die Zustimmung in allen Ebenen hatten. Die drei Delegierten Jörg Klink,Matthias Büscher und Peter Orschel berichteten von einem hohen Interesse der Medien und der Bundespolitik an den Forderungen und Expertisen der GdP.

mehr...

„Sicherheitsfragen werden emotional ausgetragen“

Bundespräsident würdigt große Leistungen der Polizei

Berlin/Gelsenkirchen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die großen Leistungen der Polizei für die Aufrechterhaltung der Inneren Sicherheit in Deutschland hervorgehoben. Zum Auftakt des 26. Ordentlichen Bundeskongresses der Gewerkschaft der Polizei (GdP) sagte er am Montagnachmittag in Berlin, „Gewerkschaften gehören zu den wichtigsten Stiftern des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Dafür möchte ich Ihnen heute meinen Dank aussprechen.“ Steinmeier betonte: „Wir brauchen starke, verhandlungsfähige Gewerkschaften.“

mehr...

Gelsenkirchener Delegierte unter Jörg Klink mit dabei !

26.Ordentlicher Bundeskongress der Gewerkschaft der Polizei

Berlin/ Gelsenkirchen

Der 26. Ordentliche Bundeskongress der Gewerkschaft der Polizei (GdP) ist eröffnet. Vom 26. bis 29. November 2018 treffen sich unter dem Motto „Leben in Sicherheit“ rund 750 Delegierte und Gäste im hauptstädtischen Estrel-Hotel. 254 Delegierte aus 16 GdP-Landesbezirken und den Bezirken Bundespolizei und Bundeskriminalamt wählen einen neuen Geschäftsführenden Bundesvorstand (GBV). Der Bundeskongress gibt die zentralen inhaltlichen Positionen, Leitlinien und Forderungen der GdP vor und stellt damit die gewerkschaftspolitischen Weichen für die nächsten vier Jahre. Es liegen rund 300 Anträge zur Beratung und Abstimmung vor. Der seit 2013 an der GdP-Spitze stehende Bundesvorsitzende Oliver Malchow kandidiert für eine weitere Amtszeit. Für die aktuelle Berichterstattung klicken Interessierte bitte auf das Kongresslogo.

mehr...

Galadinner für verdiente Mitglieder

Jubilarsehrung der GdP Gelsenkirchen

Gelsenkirchen-Buer

Am 9.November fand die diesjährige Festveranstaltung zur Ehrung der Jubilare der Gewerkschaft der Polizei im Grünen Salon von Schloß Berge. Der GdP Vorstand ehrte Kolleginnen und Kollegen für ihre langjährige Treue.

mehr...

70 Jahre Gewerkschaft der Polizei

GdP Jahresmitgliederversammlung 2018 auf HUGO

Gerlsenkirchen, Zeche Hugo

Die Mitgliederversammlung der GdP in Gelsenkirchen fand in diesem Jahram 5.November im Fördermaschinenhaus der Zeche Hugo statt. „Aus Anlass der Schließung der letzten Zeche im Ruhrgebiet und dem 70. Geburtstag der GdP in diesem Jahr wollten wir einen würdigen Rahmen finden“, so Jörg Klink, als GdP-Vorsitzender in Gelsenkirchen. Die Begrüßung übernahm der 2. Vorsitzende des Fördervereins der Zeche Hugo e.V. Norbert Jaeckel. Er erinnerte an die bewegte Bergbaugeschichte in Gelsenkirchen und die kollegiale Zusammenarbeit mit der Polizei bei den Demonstrationen und der ‚Besetzung‘ der Apostelkirche. Schockiert zeigte sich Jaeckel ob des respektlosen Umgangs und der mangelhaften politischen öffentliche Rückendeckung für der Polizei im Allgemeinen und im Hambacher Forst im Speziellen. „Dass linksorientierte Straftäter nicht nur im Wald des Hambacher Forstes straffällig werden, sondern nun auch außerhalb, zeige die Brandstiftung von Bussen privater Unternehmen,“ so der ebenfalls anwesende Landesvorsitzende der GdP Michael Mertens.(Titelbild)

mehr...

Landesvorsitzender Mertens berichtet über aktuelle Situation

GdP Mitgliederversammlung 2018 auf Bergwerk Hugo am 5.November

Gelsenkirchen

Die diesjährige Mitgliederversammlung der Gewerkschaft der Polizei findet passend zu unserer Ruhrpottgeschichte auf Zeche Hugo - Schacht 2 statt. Zur Zeit ist die Republik durch Radikale Kräfte des Rechten -, Linken - und ÖKO - Spektrums verunsichert. Die Beamtinnen und Beamte auch aus Gelsenkirchen sind am Anschlag. Passend die diesjährige Gewerkschaftsversammlung mit Landesthemen , sowie der örtlichen Situation.

mehr...

Weißer Ring und Lavia e.V. dankbar über Rekordspende

Spende vom Blaulichtlauf 2018 im Polizeipräsidium übergeben

Gelsenkirchen

Der GdP-Blaulichtlauf 2018 erzielte die Rekordspenden von jeweils 5000,- € für den Weißen Ring e.V. sowie für die Lavia Trauerbegleitung e.V. Die zusätzlichen Sachspenden der Fa. Stölting erzielten zusätzliche 3600,- €!
GdP Gelsenkirchen :"Wir bedanken uns bei den Organisatoren, den Kolleginnen und Kollegen unserer Einsatzhundertschaft (BPH), bei allen Läufern und Unterstützern des mittlerweile zur Tradition gewordenen Blaulichtlaufes. Ohne das hohe Engagement unserer -beileibe vielbeschäftigten- BPH wäre der Blaulichtlauf nicht das, was er ist!"

mehr...

Großdemonstration und Kundgebung

Laut aber konstruktiv für Respekt, Energiesicherheit und Zukunftsperspektiven !!!

Eschweiler

Rund 30.000 Menschen gingen im rheinischen Revier auf die Straße, um für Ihre Jobs zu demonstrieren - und für tragfähige Konzepte für den Strukturwandel. Adressat ihrer Forderungen ist unter anderem die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“, die an diesem Tag in Bergheim tagte.

mehr...

GdP zu Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung – Kanada legalisiert Cannabis

Cannabis-Legalisierung würde gesellschaftliches Problem des Drogenmissbrauchs weiter verschärfen

Berlin/Kassel

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) bekräftigt ihre ablehnende Haltung gegenüber einer Legalisierung des Cannabiskonsums hierzulande. „Fällt ein Verbot, wird damit gleichzeitig suggeriert, dass etwas ja gar nicht so gefährlich ist, wie immer behauptet wurde. Angesichts der schwerwiegenden Folgen des regelmäßigen Cannabiskonsums vor allem bei jungen Menschen würde mit einer Freigabe ein zu hohes Risiko in Kauf genommen“, betonte der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow am Donnerstag in Kassel angesichts der Veröffentlichung des Drogen- und Suchtberichts der Bundesregierung sowie der offiziellen Legalisierung von Cannabis in Kanada.

mehr...

Max Rojahn trifft sich mit einem Demonstranten

Junge Gruppe Gelsenkirchen im WDR 1Live

Gelsenkirchen/Köln

In seiner Reihe mit Personendialogen traf sich der JG Vorsitzende der GdP Gelsenkirchen mit einem Demonstranten auf Einladung des WDR.Beide kannten sich nicht und sind völlig unvorbereitet. Kann man Vorurteile abbauen- oder gar Verständnis entwickeln. Hier der LINK zur Aufzeichennung im podcast WDR 1 LIVW.

mehr...

GdP zum vorgestelltem Lagebericht zur Sicherheit in der Informationstechnik

Zunehmender Cyberkriminalität mit Präventionsoffensive begegnen

Berlin

Angesichts zunehmender Bedrohungen durch die sogenannte Cyberkriminalität fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) eine Präventionsoffensive für den Umgang mit Online-Medien. „Zahlreiche Menschen sehen sich heutzutage von der Komplexität digitaler Möglichkeiten überfordert und befinden sich häufig in einem Dilemma. Verweigern sie sich, sind sie von vielen nahezu alltäglichen Angeboten wie Kurznachrichtendiensten, Online-Shopping, Video-Telefonaten oder mobilem Streaming abgehängt. Versuchen sie jedoch mitzumachen, fehlen oft technische Kenntnisse, die womöglich zu Unachtsamkeit führen und sie für Cyberkriminelle zu leichten Opfern werden lassen“, sagte der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow anlässlich des am Donnerstag in Berlin vorgestellten Berichts zur Lage der Sicherheit in der Informationstechnik. Die Inhalte müssten, so Malchow, in verständlicher Form zu den Menschen gebracht und nicht nur als „Download“ angeboten werden.

mehr...

GdP Sonderangebot !!! ERINNERUNG -LETZTER DRÜCKER !!!

Halloween in Feldhausen

Gelsenkirchen/Bottrop

Und wieder ein Sonderangebot für GdP Mitglieder und ihre Angehörigen. Also Mitmachen !!!

mehr...

Rojahn." Unter dem Helm steckt ein Mensch !"

Max Rojahn (GdP Junge Gruppe) im WDR zum "Hambi" Einsatz

Gelsenkirchen/Hambacher Forst

Nach dem schweren Einsatz der überwiegend jungen Kolleginnen und Kollegen in den Hundertschaften NRW nimmt Maximillian Rojahn, Vorsitzender der Jungen Gruppe der GdP Stellung. Der Gelsenkirchener appeliert an die Vernunft aller Seiten.

mehr...

Polizei mit Fäkalien beworfen - GdP diskutiert mit Politikern

Hambacher Forst 2018

Gelsenkirchen/Rheinland

"Waffenstillstand" ---oder besser "langfristiger Prüfungsstatus" --oder "Rein in die Kartoffeln/Raus die Kartoffeln !"So mutet derzeit die Diskussion um die Energieversorgung in Deutschland im Verhältnis zum Umweltschutz an. Rechtswidiriges Verhalten von Pseudo-Ökos paaren sich mit besorgten Einwendungen von umweltbewussten Bürgern. Die Energieunternehmen planen milliardenschwere Investitionen und können sich scheinbar nicht auf Zusagen der Politik verlassen. Die Justiz regelt, wobei Zeit kein Faktor ist und die Polizei steht im Fadenkreuz der sogenannten Aktivisten, die von Oppositionsparteien natürlich bedingungslos unterstützt werden. Die Polizei steht aber auch im Fadenkreuz der Konzerne, die auf den Schutz des Rechtsstaates fixiert sind.Die GdP hatte schon vor Wochen eine Handlungspause angemahnt und eingefordert. Nichts passierte. Nun haben einige Bachstelzen-Fledermäuse die Sachlage geklärt. Umweltschützer fühlen sich als Sieger, wobei ihre Aktionen völlig blödsinnig und sinnlos waren.Nein ! Die Justiz reagierte auf Anliegen der Verbände. So läuft das in Deutschland.War der Einsatz der Polizei sinnlos, wurden Beamte verletzt, beleidigt und mit Scheisse für Noppes beworfen ?

mehr...

NRW gegen den Antisemitismus

Landtag Intern 2018/10 Neues aus dem Parlament NRW

Gelsenkirchen/Düsseldorf

In der neuesten Ausgabe der Parlamentszeitschrift "Landtag Intern" wird über viele Themen berichtet, die hohe Brisanz haben. Die GdP Gelsenkirchen druckt mit Erlaubnis (ohne Kommentierung) ab.Besuch in Israel, die Zechenschließung im Ruhrgebiet und natürlich sicherheitspolitische Fragen .

mehr...

Stellvertretender Bundesvorsitzender bei N TV

Plickert entsetzt über zunehmende Verrohung in der Gesellschaft

Berlin/Köln

Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Arnold Plickert hat sich über die zunehmende Gewalt gegen Polizistinnen und Polizisten entsetzt geäußert. "Die Gewaltdelikte in der Gesellschaft nehmen zwar insgesamt ab, die gegen Amtsträger steigen hingegen", sagte Plickert am Donnerstag dem Nachrichtensender n-tv. "Meine Kolleginnen und Kollegen werden beleidigt, bespuckt und getreten, vor allem an den Wochenenden." Die Angreifer stünden meist unter Alkohol. 80 Prozent der Täter seien junge Männer, 70 Prozent bereits polizeilich bekannt. Als Gründe führte der GdP-Vize eine zunehmende Verrohung der Gesellschaft und einen deutlich sichtbaren Werteverfall an. Uniformträger seien heute "mehr Ziel geworden, sie schützt nicht mehr", so Plickert, der kurzfristig keine Lösungen für diese Probleme sieht.

mehr...

Sonderaktion der GdP

KRIMI COPS stellen neues Buch vor

Hilden/Gelsenkirchen

Anschreiben des GdP Vorsitzenden Gelsenkirchen" Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Krimi Cops haben in diesem Jahr ihren neuen Band "Goldrausch" auf den Büchermarkt gebracht.Das nehmen wir zum Anlass, um euch in der kalten Jahreszeit eine Krimilesung im Weinbunt Hilden anzubieten. Nähere Infos findet ihr auf dem beigefügten Flyer. Bitte leitet diesen an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiter."
Liebe Grüsse Jörg Klink

mehr...

Gewerkschaft der Polizei lädt zum Infonachmittag

Junge Polizeistudentinnen und Polizeistudenten im Cop Camp

Gelsenkirchen-Schalke

In der ersten Woche der Einweisung der Nachwuchskräfte im Bereich der Polizeibehörde Gelsenkirchen, hat die GdP den neuen Kolleginnen und Kollegen die erste Hilfestellung gegeben. Traditionell im Cop Camp auf dem Gelände der Gärtnerei Seppelfricke in Schalke traf man sich zu Informationsgesprächen über den weiteren Verlauf des Studiums mit den Praktika in Gelsenkirchen und den umliegenden Kooperationsbehörden.Mit vor Ort die GdP Vorsitzenden aus Gelsenkirchen und Recklinghausen Jörg Klink und Norbert Sperling.

mehr...
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen