Zum Inhalt wechseln

Alle News

-Bundespolizei zu knapp bemessen !

"Landtag intern" Ausgabe 2018 - 1

Gelsenkirchen/Düsseldorf

In der ersten Ausgabe der Parlamentszeitschrift in NRW beschäftigt sich die Redaktion mit dem Haushalt und aktuellen Themen, wie "Die Personalsituation der Polizei an Bahnhöfen"

mehr...

GdP Forderung endlich erfüllt !

Einführung der Außentragehüllen

Düsseldorf/Gelsenkirchen

"Es hat lange gedauert: Nachdem der Landesdelegiertentag der GdP bereits 2014 die Forderung nach einer taktischen Hülle für die Unterziehschutzweste aufgestellt hatte - kommt sie jetzt endlich! Ab April dieses Jahres werden sogenannte Außentragehüllen (ATH) für die ballistischen Unterziehschutzwesten schrittweise ausgeliefert. Damit bekommen auch wir in NRW die Möglichkeit, nach Bedarf zu entscheiden, ob wir sie ‚drüber‘ oder ‚drunter‘ tragen wollen. Bis Februar werden noch kleine Veränderungen an der Gestaltung der Weste vorgenommen. Dann wird es auch Bilder geben, " so der GdP Vorsitzende Jörg Klink in Gelsenkirchen.

mehr...

GdP zu Demonstrationslage am Wochenende

Deutschland ist kein Schauplatz für innertürkische Auseinandersetzungen

Berlin/Gelsenkirchen

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) warnt angesichts an diesem Wochenende angemeldeter Demonstrationen kurdischer Gruppierungen gegen türkische Militäraktionen im syrischen Grenzgebiet vor gewalttätigen Ausschreitungen. Neben einer Großkundgebung in Köln wollen am Samstag und Sonntag kurdische Aktivisten, teils unterstützt von womöglich gewaltbereiten Demonstranten aus der linksextremen Szene, in weiteren fast 20 deutschen Städten protestieren.

mehr...

"Curry-Wurst-Essen" in Buer

GdP Jahresauftakt in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen-Buer

Am 18.Januar (Tag von Orkan Frederike) trafen sich Gewerkschafter der Polizei zum nunmehr schon traditionellen Curry-Wurst-Essen in Buer. Eingeladen vom Vorstand der GdP, diskutierte man die derzeitige politische Situation und vor allem auch die Perspektiven der Polizei im Land und in der Behörde. Der Vorsitzende Jörg Klink ließ es sich natürlich nicht nehmen, den zahlreichen Polizeibeschäftigten einen Ausblick aus gewerkschaftlicher Sicht darzustellen. Klink erinnerte an das letzte Jahr, als zum letzten Mal das Weihnachtsgeld gezahlt wurde. –Vorbei : JA ; Vergessen : NEIN! Er erinnerte an die Jahreshauptversammlung im abgelaufenen Jahr, den Neuwahlen in Gelsenkirchen und dem bald stattfindenden Delegiertentag in NRW. Die Kreisgruppe Gelsenkirchen hat zahlreiche Anträge auf den Weg gebracht, die zum Arbeitsauftrag des neuen Landesvorstandes werden sollen.

mehr...

GdP zu Sondierungsgesprächen bei der Bildung einer Bundesregierung

Vorhaben zur Stärkung der inneren Sicherheit haben Chance auf Verwirklichung verdient

Berlin

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) begrüßt, dass die innere Sicherheit in den Sondierungsgesprächen von CDU/CSU und SPD einen wichtigen Stellenwert eingenommen hat. „Die Politik hat verstanden, dass für die Bürgerinnen und Bürger die innere Sicherheit ein entscheidender Pfeiler des gesellschaftlichen Zusammenhaltes ist. Nun kommt es darauf an, dass die im Sondierungspapier angekündigte Personalverstärkung bei der Polizei neben dem Bund vor allem auch in den Ländern zeitnah umgesetzt wird“, sagte GdP-Bundesvorsitzender Oliver Malchow am Freitag in Berlin.

mehr...

Jörg Klink lädt zum Imbiß ein

Gewerkschaftlicher Jahresbeginn 2018

Gelsenkirchen-Buer

Jetzt schon fast zur Tradition geworden ist das Currywurstessen in der Kantine in Buer. Der Vorsitzende Jörg Klink und seine Vorstandskolleginnen und -kollegen laden ein. Er zeichnet die Perspektive in dem Jahr auf, in dem ein neuer Landesvorstand der GdP in NRW gewählt wird. "Weichenstellung" nennt man das wohl. Aber auch :" Was passiert in Gelsenkirchen". Natürlich bleibt auch Zeit für Gespräche mit den Gewerkschaftsvertretern.

mehr...

Zeichen gegen Antisemitismus

Landtag INTERN Jahresrückblick 2017

Düsseldorf/Gelsenkirchen

Für den Landtag in NRW war es wieder ein besonderes Jahr "Wahljahr". In dieser Ausgabe läßt man das Jahr Revue passieren. Einer der Schwerpunktthemen ist der Kampf gegen den Antisemitismus. Die GdP Gelsenkirchen darf die Ausgabe wie jeden Monat kommentarlos abdrucken.

mehr...

Silvester-Bilanz 2017/2018

Gewalt gegen Polizeibeamte ist Lagebild einer enthemmten Gesellschaft

Berlin

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, hat nach den Ausschreitungen rund um die Silvesternacht die zunehmende Brutalität gegen Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte scharf verurteilt. Meinen Kolleginnen und Kollegen schlägt im Alltag viel Aggressivität und Respektlosigkeit entgegen. Das Unrechtsbewusstsein vieler Bürger tendiert gen Null, selbst wenn sie gravierende Verfehlungen begangen haben", sagte Malchow in Interviews für ARD und ZDF sowie Hörfunk und Tageszeitungen. Bei den jetzigen Debatten müsse zugleich der Fokus weg von Silvester. "Neujahr war nur der erste Tag – 364 weitere folgen. Meinen Kollegen schlägt seit Jahren im Alltag viel Aggressivität und Respektlosigkeit entgegen. Gewalt gegen Polizeibeamte ist das Lagebild einer enthemmten Gesellschaft", betonte der Gewerkschafter.

mehr...

Neujahrsgrüße 2018

Gelsenkirchen

Die Gewerkschaft der Polizei wünscht allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnnen ein gesundes und harmonisches 2018. Die Einsatzbelastung wird vermutlich nicht geringer werden und die Gewalt in der Gesellschaft nicht weniger. Die GdP wird alles unternehmen, um im Rahmen ihrer Möglichkeiten Einfluß auf politische Entscheidungsträger zu nehmen, um die Innere Sicherheit zu stärken und die Rahmenbedingungen für den Einsatz der Polizei zu verbessern. Alles Gute webmaster steven

mehr...

Gewerkschaft der Polizei in Gelsenkirchen ist bestürzt !

Tiefe Trauer !!!

NRW/Gelsenkirchen

Alle Beschäftigten der Polizei in Gelsenkirchen sind in Trauer. Wir fühlen mit den Angehörigen.

mehr...

Stimmungsvolles zum Jahresausklang mit Pfarrer Dieter Heisig

Adventfeier der GdP in Buer

Gelsenkirchen-Buer

Anfang Dezember trafen sich die Mitglieder des Gelsenkirchener Vorstandes und die Seniorinnen und Senioren der GdP im Präsidium Buer zu einem stimmungsvollen Ausklang des Jahres 2017. Die Adventfeier war vom Seniorenvorstand unter der Leitung von Hermann Real vorbereitet worden.

mehr...

Innenministerkonferenz in Leipzig:

Rechtlicher und technischer Flickenteppich behindert Terrorbekämpfung

Leipzig/Berlin

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat die am heutigen Donnerstag begonnene Konferenz der Innenminister der Länder (IMK) aufgefordert, mit Nachdruck für eine Kompatibilität der polizeilichen IT-Systeme und einen bundeseinheitlichen Standard zu sorgen. GdP-Vorsitzender Oliver Malchow sagte auf einer Fachtagung seiner Organisation in Potsdam: „Straftäter agieren immer häufiger über nationale Grenzen hinweg, sie sind hochmobil und international vernetzt. Die Bekämpfung des internationalen Terrorismus und der immer häufiger und gefährlicher werdenden Cyber-Attacken stellen unsere Sicherheitsbehörden vor immer größere Herausforderungen. Mit unserer derzeitigen polizeilichen IT-Landschaft können wir diese Herausforderungen nicht meistern. Sie ist zu komplex und zu langsam. Die eingesetzten Technologien sind in Teilen veraltet, und die Datenerfassung ist mit einem hohen Personalaufwand verbunden. Zudem sind unsere Reaktionszeiten auf neue Anforderungen zu lang.“

mehr...

GdP Gelsenkirchen fordert Nennung von Promis

NEGATIVPREIS ist machbar !!!

Gelsenkirchen

Seit längerem fordert die GdP Gelsenkirchen jährlich einen Negativpreis zu vergeben für Institutionen oder Prominente , speziell aus dem politischen Bereich, deren Verhalten in Wort und Tat sich gegen die Interessen der Bürger und ihrer Polizei zur Aufrechterhaltung der Inneren Sicherheit richten. Anwärter hat es in den letzten Jahren genug gegeben.

mehr...

Verknüpfung von Homepage und social media

Tagung der web Redakteure der GdP

Kamen/Gelsenkirchen

Am 22. Und 23.November nahmen die Gelsenkirchener Gewerkschafter Jörg Klink und Steven Fischer an einer Tagung der Landes GdP NRW teil. Die web Redakteure der zahlreichen Kreisgruppen tauschten sich im Bereich Informationen über elektronische Medien aus.

mehr...

GdP will für Beschäftigte verlässlicher Ansprechpartner bei Arbeitszeitfragen sein

Auftaktveranstaltung zur Kampagne „Arbeitszeitinitiative“

Berlin

Mit der Arbeitswelt in einer sich im dynamischen Wandel befindlichen „Polizei 2020“ will sich die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in den kommenden Jahren intensiv beschäftigen. Den Auftakt zu einer breit angelegten Kampagne bildete die Veranstaltung „Arbeitszeitinitiative“ am Donnerstag in Berlin. Vor dem Hintergrund wachsender Arbeitsbelastungen der Beschäftigten geht es der GdP um die faire, gerechte und familienfreundliche Gestaltung und Abgeltung von Arbeitszeit in Bund und Ländern. Als Auswüchse der 2006 beschlossenen Föderalismusreform sind aus Gewerkschaftssicht gerade im Bereich der Arbeitszeitregelungen teils sehr deutliche Abweichungen sowohl zwischen den Ländern als auch zwischen einzelnen Ländern und eigentlich verbindlichen EU-Mindeststandards zu bilanzieren.

mehr...

Lorenz Rojahn ohne Gegenstimmen wiedergewählt

Bezirksverbandstag der GdP 2018 – „Stärke und Innovation“ 2.Teil

Selm-Bork/Gelsenkirchen

Nachdem Adi Plickert seinen engagierten Situationsbericht abgegeben hatte, berichtete Reiner Peltz als GdP –Vize und Vorsitzender des Polizei-Hauptpersonalrates im Innenministerium über die aktuelle Problemlage zur Bewältigung des täglichen Dienstes. Auch er wurde sehr ausführlich und sein Spektrum reichte von der Umsetzung des DSM über die Verteilung der Tarifbeschäftigtenstellen im Lande. Die Eingruppierung der zusätzlichen Stellen, die von CDU/FDP geschaffen wurden, reicht von EG 6 bis 12. Natürlich berichtete er auch über die Farce der Arbeitgeber (politisch/und dienstlich) sich bei den Rüstzeiten um Minuten zu streiten. Er wies auf die PDV 350 hin und verstand nicht die Probleme, die einzelne Behördenleitungen schaffen. Ein großes Ärgernis ist die Einstellung zahlreicher Behördenleitungen und Verwaltungsstellen zum Thema Polizeiverwendungsfähigkeit. Hier sitzen die sozialen Blockierer oft in den eigenen Reihen. Besonders kreativ sind Einige, die die Polizeizulage bei Dienstunfällen streichen wollen oder die das Thema Rechtsfolgeverzicht bei Ü 50 Beschäftigten nicht verstanden haben.

mehr...

Gewerkschafter aus dem Münsterland und der Emscher-Lippe Region treffen sich

Bezirksverbandstag der Gewerkschaft der Polizei 2018 – 1.TEIL -

Selm-Bork/Gelsenkirchen

Am 20.November fand der Ordentliche Bezirksverbandstag der GdP im Regierungsbezirk Münster statt. Auf dem Programm standen Neuwahlen des Geschäftsführenden Vorstandes, Bestätigung der Delegiertenanträge und vorangestellt der Geschäftsbericht mit Entlastung des bisherigen Vorstandes. Unter der Regie des Versammlungsleiters Jochen Spengler(Coesfeld) referierte ein Vertreter der DB Bank über die Historie und der guten Zusammenarbeit mit Gremien der GdP auf Landesebene. Danach gab Arnold Plickert als Landesvorsitzender NRW einen aktuellen Situationsbericht. Plickert eröffnete seine gut einstündige Rede mit dem Ausdruck des Gefühls der Mehrheit der Bevölkerung, die sich in drei Punkten wiederspiegelt. „Soziale Sicherheit - Äußere Sicherheit und - Innere Sicherheit“ Dadurch hat sich auch die Gesellschaft sehr stark verändert- zwangsläufig herrscht in vielen Bereichen ein sozialer Egoismus, mit dem auch Politik betrieben wird. Hierdurch hat sich auch das Anforderungsprofil der Polizei vom „Freund und Helfer“ zum „Konfliktmanager“ entwickelt.

mehr...

Jahreshauptversammlung 2017 - Neuwahlen und Delegiertenanträge -

Neuer Vorstand der GdP Gelsenkirchen gewählt (GVS)

Gelsenkirchen

Nachdem am Vormittag Polizeipräsidentin Anne Heselhaus-Schröer ein Grußwort an die Versammlung gerichtet hatte, der GdP Vorsitzende Jörg Klink zu aktuellen Problemen Stellung nahm und Fragen an den Staatssekretär Jürgen Mathies formulierte, die dieser informativ beantwortete , stärkten sich die Teilnehmer mit einer deftigen Einsatzverpflegung. Nach der Mittagspause legte Stephan Hark für den Vorstand einen Geschäftsbericht ab. Der Kassierer Alex Wykret informierte zur Kassenlage und hatte eine Tischvorlage dazu vorbereitet. Wie immer tadellos, was auch die Prüfer bestätigten. Die GdP Kasse ist seriös geführt und ausreichend gefüllt. Schulden kennt man nur von der politischen Ebene.

mehr...

Jürgen Mathies nimmt Stellung zu Fragen der GdP Gelsenkirchen

Zweiter Teil der Jahreshauptversammlung GdP 2017

Gelsenkirchen-Buer

Sehr informativ war nach den Begrüßungen die Problemdarstellung zur aktuellen Situation durch den Vorsitzenden Jörg Klink.Seinem Fragenkatalog stellte sich der Staatssekretär Mathies.Der GdP Vorsitzende Jörg Klink betonte in seiner Ansprache in Richtung Staatssekretär und neuer Landesregierung: „ 2300 Neueinstellungen sind ein guter Anfang, wahrscheinlich bräuchten wir aber 3000, um damit nicht nur die Pensionierungswelle aufzufangen, sondern echte Verstärkung zu erhalten. Über Jahre verstetigte -vielleicht- 2500 Neueinstellungen sind die richtige Richtung. Sie belasten uns Ausbildungs- und Praktika Behörden aber erheblich zusätzlich. Die Belastungen in allen Bereichen der Polizei sind es unbestritten bereits (Stichwort Überlastungsanzeigen von Ermittlern / BPH-Einsätze). Welche Veränderungen in der Ausbildung sind zu erwarten?

mehr...
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen