Zum Inhalt wechseln

Alle News

GdP-Bundestarifkommission nimmt Ergebnis der Tarifrunde 2019 an

GdP Bund:Hoher Druck der Straße hat „mehr als zufriedenstellendes Ergebnis“ ermöglicht

Berlin/Potsdam

Nach hartem Ringen haben die Gewerkschaften in der Tarifrunde 2019 ein für die rund 800.000 Beschäftigten des öffentlichen Dienstes (öD) in den Ländern mehr als zufriedenstellendes Ergebnis erzielt, erklärte der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow am Samstagabend in Potsdam. „Der Abschluss hat eine starke soziale Komponente. Jede und jeder Beschäftigte wird über die Laufzeit hinweg mindestens 240 Euro mehr bekommen“, unterstrich Malchow. Der Verhandlungsmarathon über drei Tage und Nächte erbrachte nach GdP-Angaben eine Lohnsteigerung von acht Prozent im Gesamtvolumen bei einer Laufzeit von 33 Monaten. Die Gehälter steigen in insgesamt drei Schritten.

mehr...

Öffentliche Arbeitgeber (Landesregierungen) bewegen sich nicht

GdP Gelsenkirchen bei der DEMO in Düsseldorf 2019

Düsseldorf /Gelsenkirchen

Am Dienstag, dem 26.Februar, sind in Düsseldorf mehr als 10 000 Landesbedienstete, von Polizei und Gerichten, Schulen und Hochschulen, Kliniken und Finanzämtern für eine faire Bezahlung auf die Straße gegangen, darunter auch Beschäftigte der POLIZEI GELSENKIRCHEN Zum Warnstreik aufgerufen hatten die DGB-Gewerkschaften ver.di, GEW und natürlich die GEWERKSCHAFT DER POLIZEI. Zusammen fordern sie in der laufenden Tarifrunde im öffentlichen Dienst sechs Prozent mehr Lohn, mindestens 200 Euro im Monat. Die zweite Verhandlungsrunde zwischen den Gewerkschaften und der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) endete Anfang Februar ergebnislos.

mehr...

Gelsenkirchener Polizeibeschäftigte verteilen Rosen zum Valentinstag an die Bürger

Tarifstreit 2019 - GdP macht mobil !

Gelsenkirchen-Buer

Am 14.Februar versammelten sich die Polizeibeschäftigten mit ihrer Gewerkschaft (GdP) vor dem Präsidiumsgebäude in Gelsenkirchen-Buer. Nahezu 100 Polizeigewerkschafter waren dem Aufruf gefolgt. Kerstin Kowalewski als Sprecherin des Tarifbereiches ging in ihrer Rede nochmals auf die Forderungen der Gewerkschaften im Öffentlichen Dienst, GdP, GEW und Verdi ein. Wütend sind die Polizeibeschäftigten über das Verhalten der Länderregierungen in Deutschland, die ihrem Verhandlungsführer der SPD noch immer keinen Vorschlag für die Gewerkschaften mit auf den Weg gegeben haben.Sonntagsreden zur Wichtigkeit von Feuerwehren, Schulen, Krankenhäusern und der Polizei hat man in Polit-Talk-Shows genug gehört. Jetzt müssen Taten folgen. Die Gewerkschaften nutzten ihre Mittagspause, um deutlich zu machen, dass man auch Streiks als letztes Mittel im Öffentlichen Dienst nicht ausschließt.Den Bürgern überreichte man Rosen, was gut zum Valentinstag passte und den Kindern Luftballons mit vielen Sternchen und einer deutlich sichtbaren "6". Das ist die Prozentzahl , um die es geht.

mehr...

Streiten im Tarifkonflikt vor dem Präsidium in Buer am Valentinstag

AKTIVE MITTAGSPAUSE IN GELSENKIRCHEN durch die GdP

Gelsenkirchen-Buer

Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich möchte euch dringend und herzlich bitten, anlässlich der aktuellen Tarifverhandlungen, mit mir gemeinsam im Rahmen einer „Aktiven Mittagspause“ am 14.02.2019, 12.00 Uhr (siehe Anlage) unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Diese Aktion sehe ich als Vorstufe zu weiteren möglichen Aktionen, die noch folgen werden. So steht aller Voraussicht nach möglicherweise eine Demo nach Düsseldorf ( 26.02.2019 ) an. Zur Erinnerung: Die zweite Verhandlungsrunde hat begonnen. Bitte sprecht die Kolleginnen und Kollegen in eurem Umkreis aktiv an und begeistert sie. Ich habe die Pressevertreter unserer Behörde zu der Aktion gebeten. Anlässlich des Valentinstages ist beabsichtigt, Blumen zu verteilen! Glück Auf ! Kerstin Kowalewski - GdP Vorstand Gelsenkirchen-Tarifbeschäftigte-

mehr...

Forderungen der Arbeitnehmer liegen auf dem Tisch - wann kommt das Angebot?

Die 2. Runde der Tarifverhandlungen hat in Potsdam begonnen - Verhandlungsspitzen im Gespräch

Berlin/Potsdam

Lautstark haben Kolleginnen und Kollegen die Verhandlungsführer der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) in Potsdam zur zweiten Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes der Länder begrüßt. Die Arbeitgeber werden angesichts bereits erfolgter Aktionen sicherlich mitbekommen haben, dass mit zunehmender Ungeduld auf ein Angebot gewartet wird. "#hermitmehr2019" lautet jedenfalls das Motto der Gewerkschaft der Polizei (GdP) in dieser Tarifrunde, und die Aussage ist klar: Abspeisen lassen wollen sich die Kolleginnen und Kollegen nicht.

mehr...

GdP Gelsenkirchen gibt Jahresausblick

Traditionelles Curry Wurst Essen zum Jahresbeginn

Gelsenkirchen-Buer

Wie immer gut besucht war das Neujahrstreffen der Gewerkschaft der Polizei in der Kantine des Polizeipräsidiums in Buer. Der Vorsitzende Jörg Klink sagte Danke für die bisherige loyale Gewerkschaftszugehörigkeit und gab einen Ausblick auf das Jahr 2019 beim jetzt schon traditionellen Curry Wurst Essen in der Revierstadt.

mehr...

GdP in Recklinghausen wird von Gelsenkirchen unterstützt

Tarifrunde 2019 - DEMO im Pott

Recklinghausen/Gelsenkirchen

Auftakt zu den Tarifdemos im öffentlichen Dienst 2019. Heute in Recklinghausen, Emscher-Lippe setzt ein erstes Zeichen. GdP Recklinghausen,Norbert Sperling :" Danke Eric Lobach und den KollegInnen von ver.di, Helmut Butz und den KollegInnen der GEW, den KollegInnen des Amtsgerichtes Recklinghausen, den KollegInnen des LANUF und des Finanzamtes, vielen aus den Stadtverwaltungen, den Kollegen der Feuerwehr Recklinghausen, den Betriebs-und Personalräten und nicht zuletzt den KollegInnen der GdP Gelsenkirchen und Recklinghausen.Dazu GdP Gewerkschafter Steven Fischer :" Coole Sprüche der Politiker der etablierten Parteien zu den Leistungen des Pflegepersonals, der Feuerwehr und der Polizei.Und nun Kein Angebot zu Lohnerhöhungen.Nun sind plötzlich die Kassen leer. Peinlich."

mehr...

GdP bei den Sozialdemokraten

SPD Neujahrsempfang 2019 in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen-Bismarck

Am 12.Januar fand der Neujahrsempfang der SPD im Sozialwerks St. Georg statt. Rund 250 Gäste aus Gelsenkirchener Vereinen, Verbänden und Unternehmen nutzten die Gelegenheit mit Vertreterinnen und Vertretern der SPD Gelsenkirchen ins Gespräch zu kommen. „Wie jedes Jahr ist auch der Neujahrsempfang 2019 ein voller Erfolg“, stellt der Vorsitzende der SPD Gelsenkirchen und Markus Töns, MdB, fest.

mehr...

Jetzt geht es in die heiße Phase

Tarifrunde 2019

Gelsenkirchen/Berlin

Bereits im Dezember haben die Vertreter von Verdi,GEW und GdP gemeinsam ihre Forderungen formuliert. Es geht um die Tarifforderungen 2019.Natütrlich auch wichtig für die Beamten. Und so muss wohl wieder mit Demonstrationen der Gewekerkschaft und nun natürlich auch der GdP Gelsenkirchen gerechnet werde.

mehr...

Treffen der Polizeigewerkschafter in Buer

Neujahrsempfang der GdP 2019

Gelsenkirchen-Buer

Die Mitglieder der Gewerkschaft der Polizei treffen sich zum traditionellen Currywurst Essen in Buer. Alle sind eingeladen.

mehr...

EUROPA als Zukunft für die Jugend

DGB Neujahrsempfang 2019 in Gladbeck

Gladbeck

Am 4.Januar fand traditionsgemäß der DGB Neujahrempfang Region Emscher-Lippe in der Stadthalle Gladbeck statt. Hier waren zahlreiche Mitglieder, Bundes- und Landespolitiker, Bürgermeister sowie Betriebs- und Personalräte gekommen. Der DGB Bezirk Emscher-Lippe besteht aus den Organsiationsbereichen Bottrop, Gelsenkirchen und Recklinghausen und natürlich war die Gewerkschaft der Polizei aus GE auch vertreten.

mehr...

Hilfe durch die Kreisgruppe und die Rechtsberatungsstelle NRW

Rechtsberatung durch die Gewerkschaft der Polizei

Gelsenkirchen/Düsseldorf

Die GdP bietet ihren Mitgliedern einen einzigartigen Service bei der Durchsetzung von Schmerzensgeldansprüchen an: Von der ersten Beratung über die Erwirkung eines vollstreckbaren Titels bis zur Zwangsvollstreckung. So helfen wir betroffenen Kolleginnen und Kollegen, wenn sie im Dienst verletzt worden sind. Wird ein GdP-Mitglied im Dienst verletzt, so bieten wir eine umfassende, individuelle und für GdP-Mitglieder natürlich kostenlose Hilfe an:

mehr...

Vorsitzender Jörg Klink an seine Kolleginnen und Kollegen

Neujahrsgrüße 2019 der GdP Gelsenkirchen

Gelsenkirchen

Liebe Kolleginnen und Kollegen, und wieder ist ein Jahr geschafft! Bleibt alles beim Alten? Beim Landesdelegiertentag NRW und dem Bundeskongress der GdP in diesem Jahr hörten wir aus berufenen Mündern viele Sympathiebekundungen für die Polizei und für die Gewerkschaft der Polizei. Vielfach scheint man in der Politik ehrlich erkannt zu haben, wohin blinde Sparwut bei der inneren Sicherheit führt.

mehr...

Landtag Intern - Parlamentszeitschrift 2018/12

Das neue Polizeigesetz 2018

Düsseldorf/Gelsenkirchen

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende.Die Parlamentszeitschrift des Landtages NRW nimmt Stellung zu dem neuen Polizeigesetz und zahlreichen weiteren Problemen. Die einzelnen Fraktionen äüßern sich zu den einzelnen Diskussionsfeldern. Die GdP Gelsenkirchen druckt dies ohne Kommentar ab.

mehr...

Frohe Weihnachten 2018

Gelsenkirchen

Die Gewerkschaft der Polizei wünscht ihren Mitgliedern und allen Beschäftigten im Polizeipräsidium Gelsenkirchen ein frohes und ruhiges Weihnachtsfest. Mögen alle eingesetzten Mitarbeiter unbeschadet von der Schicht nach hause kommen. Allen Nutzern unserer webside wünschen wir Harmonie im Familienleben und Sicherheit im Leben.FROHE WEIHNACHTEN , webmaster Steven

mehr...

Jahresrückblick bei Arbeitsessen in Buer

Vorweihnachtliche Vorstandssitzung der GdP

Gelsenkirchen

Der Vorstand der Gewerkschaft der Polizei in Gelsenkirchen traf sich zur letzten Sitzung im Jahr 2018 noch vor dem Weihnachtsfest. Zu einem Arbeitsessen in der Kantine des Polizeipräsidiums hatte der Vorsitzende Jörg Klink eingeladen. In einer Rückschau ließ er die GdP Arbeit im abgelaufenen Jahr revuepassieren. Schwerpunkte waren die zahlreichen Kontakte mit den Mitgliedern, bei Versammlungen und Seminaren. Mit allen demokratischen Parteien und deren Vertretern wurden Gespräche geführt. Man war präsent bei den Demos auch anderen Gewerkschaften. Das Thema Bundesligaeinsätze, gewalttätige Aktionen der Öko-Linken im Hambacher Forst, aber auch die „normale“ Arbeit vor Ort wurden thematisiert. Highlights waren der Delegiertentag NRW in Düsseldorf und der Bundeskongress in Berlin.

mehr...

Referat zum Versammlungsrecht

GdP bei der IG Bauen-Agrar und Umwelt zu Besuch

Gelsenkirchen/Erkenschwick

Die Gewerkschaftskolleginnen und -kollegen der IG Bauen-Agrar-Umwelt wurden vom Kreisgruppenvorsitzenden der GdP Gelsenkirchen Jörg Klink in die Welt des Versammlungswesens/-rechtes eingeführt. Trotz Wochenendes war der Veranstaltungsraum im Hotel am Stimbergpark rappelvoll mit interessierten Zuhörern/-innen.
Die GdP bedankt sich für die Nachfrage und ganz besonders für die vielen und deutlichen Solidaritätsbekundungen für die Polizei bei Demonstrationslagen.

mehr...

Feierliche Stimmung im Polizei- Präsidium Buer

Adventsfeier der GdP Senioren 2018

Gelsenkirchen-Buer

Traditionsgemäß feierten die Gewerkschaftsseniorinnen und -senioren ihre Adventsfeier in den Räumlichkeiten des Polizeipräsidiums.Der GdP Seniorenvorstand hatte die Lokalität festlich geschmückt und an Leckereien mit Kaffee und Kuchen wurde nicht gespart.Wie immer gut besucht, war die Stimmung mal besinnlich und dann wieder fröhlich. Viel zu erzählen gab es natürlich in diesem Kreise sowieso, aber es gab ja auch ein Adventsprogramm.

mehr...

Landtag Intern "Die Parlamentszeitschrift" November 2018

NEUES aus dem Parlament NRW

Düsseldorf

Shisa Bars in der Kritik ; hierzu ein Leitartikel , dazu die Stellungnahmen der Parteien zu zahlreichen Problemfeldern. Das alles in der Parlamentszeitschift "Landtag intern ". Die GdP Gelsenkirchen darf diese news veröffentlichen. Eines der Dauerbrenner ist die Integration in NRW.
LT I : "Kommunen sollen sich bei der Integration von Flüchtlingen künftig grundsätzlich auf Asylsuchende mit Bleiberecht konzentrieren können. Dies betont die Landesregierung in einem Gesetzentwurf. Um die Städte und Gemeinden dabei zu unterstützen, will sie andere Personen, „die nach einer Prüfung in einem rechtsstaatlichen Verfahren nicht schutzberechtigt sind“, noch aus den Aufnahmeeinrichtungen des Landes heraus in ihre Heimatländer zurückführen lassen. Sie sollen den Kommunen nicht mehr zugewiesen werden. Im Gegenzug ist eine Ausdehnung der maximalen Aufenthaltsdauer in den Einrichtungen von derzeit sechs auf 24 Monate vorgesehen." Mehr dazu im LINK !

mehr...

Anträge aus dem Pott werden angenommen

GdP Gelsenkirchen beim Bundeskongress 2018 in Berlin

Berlin/ Gelsenkirchen

In den letzten Monaten hatten die Vertrauensleute im erweiterten Vorstand der GdP Gelsenkirchen ganze Arbeit geleistet. Zum Landesdelegiertentag in Düsseldorf bescherten die Gewerkschafter aus Buer und Süd mehr als 30 Anträge, die angenommen wurden und eine Arbeitsgrundlage in NRW bieten. Auch beim Bundeskongress in Berlin für das gesamte Bundesgebiet wurden zwei Problemthemen formuliert, die Zustimmung in allen Ebenen hatten. Die drei Delegierten Jörg Klink,Matthias Büscher und Peter Orschel berichteten von einem hohen Interesse der Medien und der Bundespolitik an den Forderungen und Expertisen der GdP.

mehr...
This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen