Zum Inhalt wechseln

Kreisgruppenseminar - 11.-12.09.2019

Kreisgruppenseminar 2019 in Geseke

Geseke.

Nachdem wir unser Kreisgruppenseminar im letzten Jahr ausfallen lassen mussten, haben wir uns dann in diesem Jahr zum ersten Mal im Feldschlösschen in Geseke für zwei Tage Gewerkschaftsarbeit zusammengefunden.

Nach der Begrüßung unseres Vorsitzenden, Markus Althoff, sind wir nach einer knackigen Vorstellungsrunde unserer bunt gemischten Teilnehmerinnen und Teilnehmer direkt in den Part aktuelle Gewerkschaftspolitik eingestiegen.

Hier hat Patrick Schlüter, unser Vertreter im geschäftsführenden Landesbezirksvorstand (GVS) NRW, einen sehr informativen Vortrag zu den Themen, die uns alle beschäftigen, gehalten.

Nach einem kurzen Rückblick auf die Landesdelegiertenkonferenz 2018 sowie einer kurzen Zusammenfassung der Wahl des neuen Vorsitzenden Michael Mertens, beschrieb Patrick kurz seine Aufgabenbereiche, die er als festes GVS Mitglied wahrnehmen wird. Hierzu zählen die Themenbereiche Beamten- und Versorgungsrecht, Laufbahnrecht, Verwaltungsbeamte, Gesundheitsmanagement und Arbeitsschutz.

Patrick informierte ausführlich zu Themen wie u.a. Landeshaushalt, Personalsituation, Deckelungsbeschluss, Modularer Aufstieg, Spezialisten zu Polizisten, Gewalt gegen PVB, Werteorientierung der Polizei sowie die Beschaffung (oder noch nicht Beschaffung) unterschiedlicher Einsatzmittel (BodyCam, MobiKom, neue Fustkw, Überziehwesten, ballistischer Helm, DEIG, Spuckhauben,…) oder auch über die Mitgliederentwicklung. Die interne Kreisgruppenarbeit sowie Überlegungen zu Infoveranstaltung(en) mit verschiedenen Inhalten war Thema.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten auch die Gelegenheit - ganz im Sinne des Kreisgruppenseminars - das ein oder andere Thema intensiv zu diskutieren.

Mit Blick auf die Personalratswahlen 2020 wurde konstruktiv und zielführend über eine sachgerechte Listenaufstellung unserer Beamt*innen und auch die Listenaufstellung unserer Tarifbeschäftigten diskutiert und beschieden.

Hiernach sind wir in eine fröhliche dritte Halbzeit gestartet mit lecker Essen, lecker Trinken und anregenden Gesprächen.

Am nächsten Morgen fanden wir uns alle wieder pünktlich zur Fortsetzung des Seminars ein und wurden von unserem pensionierten Kollegen, Bernhard Heckenkemper, kompetent und ausführlich zu den wichtigen Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht sowie Generalvollmacht informiert. Die vielen Nachfragen seitens der Teilnehmer*innen zeigte wieder, wie wichtig dieses Thema für jeden einzelnen ist. 

Ein weiteres wichtiges Thema war die Krankenversorgung, gerade wenn wir aus dem aktiven Dienst ausscheiden. Hier wurde nochmals deutlich, wie wichtig der Abschluss einer Anwartschaftsversicherung ist und wir insbesondere die neuen Kolleg*innen daran erinnern sollten.

Einen wertvollen Hinweis bekamen wir noch von Klaus Neumann zu einer vom Kreis Gütersloh erstellten Broschüre „Pflege, ein Thema nicht nur für Profis“ Rund um das Thema Pflege, mit Ansprechpartner, Einrichtungen, Regelungen, Unterstützungsleistungen etc. Dankenswerterweise hatte Klaus für jede*n Teilnehmer*in ein Exemplar mit dabei.

Die Broschüre und das Seminar „Vorbereitung auf den Ruhestand“ wurden deutlich lobend erwähnt und den Kolleg*innen, die auf den Ruhestand zugehen, sehr empfohlen.

Zusammengefasst durften wir eine schöne, informative und diskussionsreiche Veranstaltung erleben, zu der wir im nächsten Jahr vielleicht auch mal das ein oder andere neue Gesicht begrüßen dürfen.

This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen