Zum Inhalt wechseln

Vorwahlen in der Kreisgruppe Gütersloh

Gütersloh.

Vom 11. – 14. Juni 2012 finden im Bereich der Polizei die nächsten Personalratswahlen statt. Die Mitglieder der GdP Kreisgruppe Gütersloh können mitentscheiden, wer über die Liste der Gewerkschaft der Polizei Kreisgruppe Gütersloh die Interessen der Beschäftigten im neu zu wählenden Personalrat vertreten soll. Deshalb sind alle Mitglieder aufgerufen an der Kandidatenvorwahl teilzunehmen.

Am 20.01.2012 wurden die Wahlunterlagen an alle beamteten Mitglieder verschickt, für die Regierungsbeschäftigten wurden die Wahlunterlagen am 02.02.2012 versandt. Für die Beamten endet die Vorwahl am 10.02.2012 und für die Regierungsbeschäftigten endet sie am 17.02.2012. Die Ergebnisse fließen direkt in die Aufstellung der Kandidatinnen und Kandidaten für die Personalratswahlen ein. Kurz zum Hintergrund: Der Personalrat der KPB Gütersloh besteht aus neun Mitgliedern, wobei davon sieben Beamtinnen- und Beamtenvertreter und zwei Vertreter für die Regierungsbeschäftigten sind. Von den sieben Beamtinnen- und Beamtenvertretern stellt die GdP im Moment fünf Beamtinnen und Beamten. Bei den Regierungsbeschäftigten stellen wir zwei der zwei Vertreter. Auch im neu zu wählenden Personalrat möchte Patrick Schlüter für den Personalratsvorsitz kandidieren und stellt sich in den Vorwahlen hierzu einer kreisweiten Meinungsabfrage. Eine mehrheitliche Zustimmung ist für ihn die Voraussetzung für seine Kandidatur.

This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen