Zum Inhalt wechseln

Immer höhere Regressforderungen durch die Behörde

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
in letzter Zeit häufen sich die Regressforderungen der Behörde gegenüber Kolleginnen und Kollegen. Zuletzt bewegten sich die Einzelforderungen im Bereichen von 2.500 bis 18.000 €. Wer von uns kann sich das leisten? Offenbar diejenigen, die keinerlei Vorsorge gegen die in Regressnahme wegen grober Fahrlässigkeit getroffen haben. Gerade bei Parkunfällen, aber auch bei Sonderrechtsfahrten kommt diese meist zum Tragen. Die jüngsten Fälle zeigen, dass viele privat abgeschlossene Versicherungen gerade bei Sonderrechtsfahrten nicht zahlen und die Kolleginnen und Kollegen auf ihren Kosten sitzen bleiben. Wir weisen deshalb noch einmal darauf hin, dass im GdP-Mitgliedsbeitrag bereits eine zuverlässige Regresshaftpflichtversicherung enthalten ist, die vor solchen Kosten schützt.

Bitte wendet euch nach einem Unfall deshalb schnell an uns damit wir weitere Schritte, wie den Schadensausgleich und die Einbindung des Personalrats, eingeleitet werden können.

This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen. This link is for the Robots and should not be seen.
Unsere Wirtschaftsunternehmen